NFL: Bridgewater: "Glaube definitiv an einen Einsatz"

Den Minnesota Vikings stehen spannende Wochen bevor: Unter der Woche stieg Teddy Bridgewater nach seiner schweren Knieverletzung wieder ins Training ein - eine Quarterback-Entscheidung wird irgendwann kommen. Bridgewater selbst ist optimistisch.

Den Minnesota Vikings stehen spannende Wochen bevor: Unter der Woche stieg Teddy Bridgewater nach seiner schweren Knieverletzung wieder ins Training ein - eine Quarterback-Entscheidung wird irgendwann kommen. Bridgewater selbst ist optimistisch.

Bridgewater, der zu Beginn der Woche von den Ärzten grünes Licht für ein Comeback erhalten hatte, erklärte am Donnerstag beim NFL Network nach der ersten Trainingseinheit am Mittwoch: "Ich habe mich überhaupt nicht eingerostet gefühlt. Ich bin sehr zuversichtlich. Andernfalls würde ich nicht trainieren."

Minnesota hat jetzt drei Wochen Zeit, um ihn in den aktiven Kader zu holen. Sonst wird Bridgewater den Rest der Saison auf der PUP-Liste verbringen. Der 24-Jährige allerdings ist voller Optimismus: "Ich glaube definitiv an einen Einsatz in diesem Jahr. Es wird harte Arbeit erfordern, die Einstellung muss man haben. Die Zukunft sieht gut aus."

Sein bisher letztes Spiel bestritt Bridgewater in der 2015er Spielzeit. Anschließend verpasste er die komplette Vorsaison sowie die ersten Wochen der laufenden Spielzeit. Der als Ersatz verpflichtete Sam Bradford hat derzeit seinerseits ein möglicherweise schwerwiegendes Problem mit dem Knie. Die Verträge von Bradford und von Bridgewater laufen nach der Saison genau so aus wie der des aktuellen Starters Case Keenum.

Mehr bei SPOX: Hail Mary - die SPOX-NFL-Webshow | Panel: "Raiders und Cowboys verpassen die Playoffs!" | Medien: Bridgewater erhält grünes Licht