Tochter beleidigt! Brady bricht Interview ab

Wenn es an die eigene Familie geht, versteht Tom Brady keinen Spaß: Der Quarterback der New England Patriots brach sein wöchentliches Interview in der WEEI Radio Show am Montagmorgen ab. Einer der WEEI -Moderatoren hatte sich einige Tage zuvor einen schweren Bock geleistet.

Wenn es an die eigene Familie geht, versteht Tom Brady keinen Spaß: Der Quarterback der New England Patriots brach sein wöchentliches Interview in der WEEI Radio Show am Montagmorgen ab. Einer der WEEI-Moderatoren hatte sich einige Tage zuvor einen schweren Bock geleistet.

Als "kleine Nervensäge" hatte WEEI-Moderator Alex Reimer Bradys fünfjährige Tochter Ende der Vorwoche bezeichnet, während er auf Sendung den ersten Teil von Bradys gerade veröffentlichter Facebook-Serie "Tom vs. Time", die einige Blicke hinter die Kulissen im Brady-Haushalt liefert, analysierte.

Das kam beim künftigen Hall-of-Famer überhaupt nicht gut an, wie er jetzt gegenüber den Moderatoren klar stellte: "In meinen Augen mache ich diese Show jetzt seit vielen Jahren und habe euch Jungs viel Respekt entgegengebracht. Ich habe immer versucht, gute Arbeit für euch abzuliefern. Dementsprechend enttäuschend ist es für mich, so etwas zu hören. Weder meine Tochter noch sonst irgendein Kind verdient das."

Co-Host Kirk Minihane entschuldigte sich bei Brady, der Quarterback wollte das Interview aber nicht länger fortsetzen und fügte hinzu: "Ich werde jetzt natürlich evaluieren, ob ich diese Show weitermachen will. Viel mehr habe ich heute Morgen nicht zu sagen. Ich werde mit euch vielleicht wann anders sprechen."

Noch am Freitag hatte WEEI verkündet, dass Reimer auf unbestimmte Zeit suspendiert wurde.

Mehr bei SPOX: Super Bowl LII: Und was gibt's, wenn einer in Flammen steht? | Patriots vor Super Bowl LII: Party like it's 2005 - oder: Das Ende einer Ära | Gronkowski zurück im Training - Church für Hit bestraft