Neymar will Barca-Deal angeblich erzwingen

SPORT1

Neymar will zurück zum FC Barcelona. Und das offenbar um jeden Preis.

Wie die spanische Zeitung Sport schreibt, haben Vertreter des brasilianischen Superstars von Paris Saint-Germain einmal mehr Kontakt zu dessen Ex-Klub aufgenommen - mit dem eindeutigen Auftrag, den Wechsel diesmal auch tatsächlich zu verwirklichen. Der 28-Jährige wechselte 2017 aus Spanien nach Frankreich - Gerüchte über eine mögliche Rückkehr gab es immer wieder. 

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android) 

Schon im vergangenen Sommer kam es zu einem zähen Tauziehen, Barca und PSG konnten sich aber nicht auf einen Deal einigen. Nun steht offenbar die nächste Runde an - denn wie es in dem Bericht aus Spanien weiter heißt, sei Neymar bereit, die "notwendigen Maßnahmen" zu ergreifen, um einen Wechsel zu erzwingen. 


Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr kam es unter anderem deswegen zu einem Streit mit der Pariser Vereinsführung, weil der Angreifer nach der Sommerpause nicht zum verabredeten Datum wieder im Training erschien. 

Rein sportlich lief es für Neymar vor der durch das Coronavirus bedingten Fußball-Pause hervorragend. In 22 Pflichtspielen erzielte er 18 Treffer und legte zehn weitere vor. Mit PSG qualifizierte er sich nach dem Triumph über Borussia Dortmund für das Viertelfinale der Champions League.