Offiziell! Neymar muss doch operiert werden

Neymar fällt für das Achtelfinal-Rückspiel in der Königsklasse gegen Real Madrid aus

Nun ist es offiziell: Superstar Neymar von Paris Saint-Germain muss an seinem lädierten Fuß operiert werden und fällt damit auch definitiv für das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League in einer Woche gegen Real Madrid aus.

Sein Klub teilte am Mittwochabend auf der Homepage mit: "In Übereinstimmung mit dem Spieler wurde entschieden, dass sich Neymar Ende der Woche in Brasilien einer Operation unterziehen wird. Der Eingriff wird von Dr. Rodrigo Lasmar vorgenommen."


Bereits zuvor hatte Neymars Vater bei ESPN Brasil erklärt, der Offensivspieler werde "sechs bis acht Wochen" ausfallen: "Bei PSG wissen sie, dass sie für die kommenden Spiele nicht auf Neymar setzen können", sagte Neymar Da Silva Santos.

PSG-Trainer Unai Emery hatte bis zuletzt noch gehofft und einen Einsatz seines 222-Millionen-Euro-Mannes gegen Madrid noch nicht ausschließen wollen: "Wir werden sehen, wie es sich in den nächsten Tagen entwickelt." Paris muss im Rückspiel gegen Real ein 1:3 aus dem Hinspiel aufholen.


Neymar hatte sich beim Ligaspiel am Sonntag gegen Olympique Marseille (3:0) eine Verstauchung im rechten Fußgelenk sowie einen Haarriss im äußeren Mittelfußknochen zugezogen.