Kurioses Parklücken-Video: Darf man in Deutschland Parkplätze freihalten?

Parkplätze in urbanen Ballungszentren – selten und daher heiß begehrt. (Bild: Getty Images)

Parkplätze sind gerade in Großstädten hart umkämpft. Der Amerikaner Nicholas Chew filmte einen lauten Streit mit einer Dame, die sich zum Freihalten in seine Parklücke gestellt hatte, den Clip veröffentlichte er nun auf Facebook – und wir fragen uns: Darf man Parklücken so auch in Deutschland blockieren?

Im New York fing ein Autofahrer einen lauten Streit mit einer Frau an, die sich in eine Parklücke eines Parkhauses gestellt hatte, um sie für jemand anderen freizuhalten. Mit seiner Autokamera nahm der Fahrer Nicholas Chew den Streit auf. In dem Video sieht man, wie eine junge Dame angelaufen kommt, vor Chews Wagen stehen bleibt und so die Parklücke blockiert. Chew fordert sie auf, zu gehen – doch sie bleibt. Immer wieder fragt er: „Ist das dein Ernst?“ und erinnert sie daran: „Du bist nicht mal in einem Auto, Frau.“

Das Video wurde in wenigen Tagen über eine Million Mal aufgerufen und fast 12.000-mal geteilt. Viele Videozuschauer glauben, dass Chew im Recht ist, da kommt doch die Frage auf: Wie löst man dieses Problem eigentlich in Deutschland? Darf man auf deutschen Straßen einfach eine Parklücke freihalten?

So einen Parkplatzstreit wird es auch in Deutschland immer wieder geben – allerdings ist so ein Verhalten hierzulande rechtswidrig! Mit dem Freihalten eines Parkplatzes verstößt man gegen Paragraph 12, Absatz 5 der Straßenverkehrsordnung. Dort steht: „An einer Parklücke hat Vorrang, wer sie zuerst unmittelbar erreicht; der Vorrang bleibt erhalten, wenn der Berechtigte an der Parklücke vorbeifährt, um rückwärts einzuparken oder wenn sonst zusätzliche Fahrbewegungen ausgeführt werden, um in die Parklücke einzufahren.“

Man darf natürlich an einer freiwerdenden Parklücke warten, sie aber nicht durch Gegenstände oder Personen blockieren – egal wie verzweifelt man auf der Parkplatzsuche auch ist. Und: Stellt sich eine Person in eine freie Parklücke, kann sie wegen Nötigung nicht nur eine Geldstrafe, sondern auch Punkte in Flensburg bekommen.

Es gibt aber eine Ausnahme: Wer für den bevorstehenden Umzug dringend eine Parklücke vor dem Haus benötigt, kann bei der Stadtverwaltung oder dem Ordnungsamt seines Stadtbezirkes ein Halteverbot für den Umzug beantragen und bekommt dann dafür Verkehrsschilder gestellt.

Wie löst Chew die schwierige Situation?

Am Ende gibt der Autofahrer genervt auf, weil sich hinter seinem Auto immer mehr Wagen versammeln, so der Mann auf Facebook: „Wenn nicht eine riesige Schlange von unschuldigen Autos wegen uns festgesteckt hätte, hätte ich mich definitiv nicht bewegt.“

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!