New York: Ninja Turtle Michelangelo zu Besuch im Museum

Hoher Besuch im New Yorker Metropolitan Museum of Art: Ninja Turtle Michelangelo. (Bild: Getty Images)

Kommt eine Schildkröte ins Museum … Genau das ist gerade in New York passiert. Das weltberühmte Metropolitan Museum of Art (kurz: Met) hatte tierischen Besuch: Ninja Turtle Michelangelo. Der Comic-Held wollte dem Werk seines Namensvetters einen Besuch abstatten.

Wenn zwei großartige Künstler aufeinandertreffen – der eine der berühmteste Maler und Bildhauer der italienischen Hochrenaissance, der andere ein Pizza-Fan, der bei Nacht und Nebel für Gerechtigkeit kämpft – dann ist das schon ein besonderer Augenblick, der für die Nachwelt festgehalten werden muss.

Michelangelo schaut sich im Met eine Skulptur von Michelangelo an. (Bild: Getty Images)

Das New Yorker Museum hat auf seinem offiziellen Twitter-Kanal den hohen Besuch dokumentiert: „Heute Morgen begrüßten wir Michelangelo, einen der Teenage Mutant Ninja Turtles, im Met“, hieß es dort. Dazu wurde eine Serie von Fotos gepostet. „Unser prominenter Gast kam vorbei, um die Arbeit eines Künstlers zu sehen, der zufällig seinen Namen teilt.“


Ein toller PR-Gag des Museums, denn rein zufällig kann man sich dort aktuell eine Michelangelo-Buonarroti-Ausstellung ansehen – aber nur noch bis zum 12. Februar.

Fans der Kultserie teilten sofort auf Twitter ihre Begeisterung über Michelangelos Besuch im Met. Und bastelten fleißig an ersten Memes, die den ausgestellten Werken des berühmten Künstlers ganz neues Leben einhauchten. Natürlich war dabei auch Pizza, die Leibspeise der Ninja Turtles, ein Thema.



Für alle, die jetzt nostalgisch werden: In den USA startet bald eine neue Serie der Kult-Kröten. „Rise of the Teenage Mutant Ninja Turtles“ geht im September mit 26 neuen Folgen an den Start.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!