Neuzugang Rodríguez - Carlo bekommt seinen Wunschspieler: James oder nix!

Maximilian Koch

Königliche Verstärkung für den FC Bayern: Aus Madrid kommt James Rodríguez, es ist der "große Wunsch" von Carlo Ancelotti. "Wie damals bei Pep und Thiago", sagt Lothar Matthäus in der AZ.

München - Uli Hoeneß bekommt seine Granate, Carlo Ancelotti seinen absoluten Wunschspieler: Der FC Bayern hat sich in der Offensive noch mal kräftig verstärkt und einen Tag nach der Präsentation von Corentin Tolisso den Kolumbianer James Rodríguez als Neuzugang Nummer fünf vermeldet. Der 25-Jährige kommt von Real Madrid und wird zunächst für zwei Jahre ausgeliehen (Kosten: zehn Millionen Euro). Eine anschließende Kaufoption über rund 35 Millionen ist fixiert.

"Wir sind sehr glücklich, dass wir diesen Transfer umsetzen konnten", erklärte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge in einer Mitteilung. "Die Verpflichtung von James Rodríguez war der große Wunsch unseres Trainers Carlo Ancelotti, nachdem beide bereits in Madrid erfolgreich zusammengearbeitet hatten." 2014/15 war das, James erzielte in seiner ersten Saison bei den "Königlichen" 17 Tore und bereitete 18 Treffer vor.

Als Ancelotti Real nach dieser Spielzeit verließ, verabschiedete er James mit großen Worten.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier