Neuzugang gleich mittendrin - Beim Telekom Cup: Alle Augen auf James

Maximilian Koch

Bayerns neuer Star James Rodríguez soll beim Telekom Cup sein Debüt feiern. Am Sonntag geht’s nach Asien. Auch Jérôme Boateng verpasst die Reise.

München - Diesen Samstag. 15:15 Uhr. Bühne frei für den neuen Topstar des FC Bayern, für James Rodríguez. "Wenn es gut läuft, ist es möglich, dass er dort eine Halbzeit spielt", sagte Trainer Carlo Ancelotti bei der Vorstellung des Neuzugangs. Nach den Trainings-Eindrücken scheint klar: James, der von Real Madrid zunächst auf Leihbasis zu den Bayern kam, ist dabei – der 26-jährige Kolumbianer wird für seinen neuen Klub debütieren. In der Partie beim Telekom Cup (im AZ-Liveticker) über 45 Minuten treffen die Bayern auf 1899 Hoffenheim. Das zweite Halbfinale bestreiten Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen (13:45 Uhr, alle Spiele in Sat.1). Anschließend werden die Partie um Platz drei und das Finale ausgetragen.

Für die Bayern sind es die ersten ernsten Tests der Vorbereitung – und das Vorspiel zur Asien-Reise (16. bis 28. Juli), die am Sonntagabend am Flughafen beginnt. Um 22:15 Uhr hebt der Bayern-Tross mit der Lufthansa-Sondermaschine LH 726 Richtung Shanghai ab. Elf Stunden Flugzeit, der Auftakt eines Marathonprogramms. Vier Testspiele tragen die Bayern gegen den FC Arsenal, FC Chelsea, Inter und AC Mailand in Shanghai, Shenzhen und Singapur aus, nebenbei wird es zahlreiche Marketingevents geben.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier