Neururer würde nur noch „Schalke oder Köln“ trainieren

Neururer würde nur noch „Schalke oder Köln“ trainieren
Neururer würde nur noch „Schalke oder Köln“ trainieren

Der ehemalige Bundesliga-Coach Peter Neururer würde hierzulande nur noch zwei Vereine übernehmen.

„Ich werde als Trainer in Deutschland wenn überhaupt noch den FC Schalke 04 oder den 1. FC Köln trainieren - ich glaube aber nicht, dass es dazu noch mal kommt. Ansonsten trainiere ich in Deutschland garantiert keinen Klub mehr“, sagte der 67-Jährige den Westfälischen Nachrichten (Mittwochsausgabe). (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Auch im Ausland gäbe es für ihn kaum noch interessante Stationen, sagte Neururer. Wenn er doch noch mal dorthin gehen sollte, "müsste alles passen. Ich möchte keine neue Sprache und keine neue Mentalität mehr kennenlernen. Und: Man müsste mich mit so viel Geld überzeugen, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass es so weit kommt", sagte er.

Ein gut dotiertes Angebot aus Saudi-Arabien würde nicht reichen: „Was soll ich da nach dem Training den ganzen Tag lang machen? Im Hotelzimmer sitzen und Geld zählen macht mir keinen Spaß. Wenn die Lebensqualität abseits des Platzes aber stimmen sollte, dann wird es vielleicht noch mal was - obwohl 619 Pflichtspiele im bezahlten Fußball eigentlich reichen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.