Die Neuinterpretation der Wasserflasche: Jabil Packaging Solutions bringt VITTEL®-Hybridflasche auf den Markt

·Lesedauer: 4 Min.

Die Hybridflasche reduziert den Kunststoffanteil drastisch und enthält 100 % recycelbare Komponenten sowie ein zum Patent angemeldetes Snap-Apart-Design, das die Sortierung beim Recycling erleichtert

Jabil Packaging Solutions, ein Geschäftsbereich von Jabil Inc. (NYSE: JBL), hat heute seinen neuesten Verpackungsprototyp vorgestellt: die Produktplattform Eco.bottle® für VITTEL®, eine führende Mineralwassermarke in Europa aus der Wassersparte von Nestlé. Die VITTEL®-Hybridflasche wurde von einem Team entwickelt, zu dem auch das Anfang des Jahres von Jabil übernommene Unternehmen Ecologic Brands gehört. Sie besteht aus Papier- und Kunststoffkomponenten, wodurch im Vergleich zur aktuellen 1-Liter-Flasche von VITTEL® mehr als 50 Prozent Kunststoff eingespart werden können. Darüber hinaus verfügt diese Flasche über einen zum Patent angemeldeten, neuartigen Abrissstreifen, der eine einfache Trennung der Papier- und Kunststoffkomponenten für ein effizientes, verbraucherfreundliches Recycling ermöglicht. Diese bahnbrechende Innovation besteht zu 100 Prozent aus recycelten Papier- und Kunststoffmaterialien, wodurch ein Kreislaufsystem aus einfach verfügbaren, hochvolumigen Abfallströmen entsteht. Die Verbrauchertests in Europa werden im Juni starten und die Flasche wird während der kommenden Tour de France, die vom 26. Juni 2021 bis zum 18. Juli 2021 stattfindet, den Medien vorgestellt werden.

„Echte Innovation bei nachhaltigen Verpackungen setzt eine ganzheitliche Betrachtung des Produkts voraus, die über Ästhetik, Materialauswahl und Designmerkmale hinausgeht", sagt Julie Corbett, Senior Business Unit Director von Jabil und Gründerin von Ecologic Brands. „Unser Ziel ist es, Innovationen rund um den gesamten Lebenszyklus der Flasche zu schaffen, nicht nur um den Einsatz von Plastik zu verringern. Deshalb ist die Produktplattform Eco.bottle® so konzipiert, dass sie die Reduzierung von Plastik forciert, die CO2-Bilanz verbessert und das Recycling-Erlebnis der Verbraucher optimiert."

Die VITTEL®-Hybridflasche besteht zu 80 Prozent aus Papier und nur zu 20 Prozent aus recyceltem Kunststoff (inklusive Verschluss). Das zweischalige System der VITTEL®-Hybridflasche, das durch ineinandergreifende Papierlaschen ermöglicht wird, kann während des Transports und der Lagerung verschachtelt werden. Das spart zusätzlichen Platz in der Lieferkette und birgt das Potenzial, die Anzahl der für die Auslieferung benötigten LKWs um 50-60 Prozent zu verringern.

Das Hybridflaschenprojekt von VITTEL® begann im Jahr 2020. In weniger als einem Jahr haben VITTEL® und Jabil erfolgreich eine der weltweit ersten Hybridwasserflaschen entwickelt. VITTELs fundiertes Wissen über die Abfüllung von Mineralwasser trug dazu bei, den dünnsten 1-Liter-Kunststoffliner auf dem Markt zu entwickeln, für den nur 9,2 g recycelter Kunststoff verwendet werden müssen. Die Konvertierungstechnologie und das Fachwissen von Jabil haben die Herstellung einer eleganten und funktionellen Außenhülle aus zertifiziertem, vom Forest Stewardship Council wiederaufbereitetem und recyceltem Material ermöglicht.

„Es reicht nicht mehr aus, dass Unternehmen für Verbrauchsgüter erklären, sie hätten ihren Abfall reduziert. Sie benötigen jetzt auch überzeugende Lösungen für die Wiederverwendung dieser Abfälle", sagte Jason Paladino, Senior Vice President von Jabil und CEO von Jabil Packaging Solutions. „Mit der Produktionsplattform Box-to-Bottle® von Jabil können wir die Abfälle unserer Kunden in unseren Produktionsprozess in unseren Werken in Manteca, Kalifornien, und Tortosa, Spanien, einfließen lassen. Diese vollständig nachprüfbare und rückverfolgbare Herstellungsplattform bietet zukunftsorientierten Marken wie VITTEL® eine unvergleichliche Transparenz in Bezug auf die Kreislauffähigkeit ihrer Produkte."

„Dank der innovativen Produktplattform Eco.bottle® von Jabil ist die VITTEL®-Hybridflasche das Ergebnis einer vor einigen Jahren begonnenen Reise, bei der wir nach Möglichkeiten gesucht haben, den Kunststoffanteil in unseren Verpackungen drastisch zu reduzieren", so Laure Goutagneux, Marketingleiterin von VITTEL®. „Wir sind von den Ergebnissen unserer Zusammenarbeit sehr überzeugt, darunter eine Kunststoffreduzierung von 50 Prozent im Vergleich zu unseren aktuellen leichtgewichtigen Flaschen."

Über Jabil:

Jabil (NYSE: JBL) ist ein Lösungsanbieter für Fertigungsbetriebe, der mehr als 260.000 Mitarbeiter an 100 Standorten in 30 Ländern beschäftigt. Weltweit führende Marken vertrauen auf die konkurrenzlos weitreichende und tiefgehende Erfahrung von Jabil im Endkundenmarkt sowie auf die Technik- und Design-Kapazitäten, die Fertigungskompetenz, die Lieferkettenkenntnisse und die Expertise des Unternehmens im weltweiten Produktmanagement. Geleitet von einem gemeinsamen Ziel arbeitet Jabil mit seinen Mitarbeitern mit vollem Einsatz darauf hin, die Gemeinden vor Ort und die Umwelt positiv zu beeinflussen. Weitere Informationen finden Sie auf www.jabil.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210609006001/de/

Contacts

Medienkontakt
Michelle Smith
VP für Kommunikation und Markenstrategie, Jabil
+1 813 415 1116
michelle_smith@jabil.com

Ansprechpartner für Investoren
Adam Berry
VP für Anlegerbeziehungen, Jabil
+1 727 803 5772
adam_berry@jabil.com