Neues Jahr, neue Formen: Das sind die drei Augenbrauen-Trends 2023

Kendall Jenner (l.) und Leni Klum legen viel Wert auf ihr Augenbrauen-Styling. (Bild: imago/NurPhoto / imago images/NurPhoto)
Kendall Jenner (l.) und Leni Klum legen viel Wert auf ihr Augenbrauen-Styling. (Bild: imago/NurPhoto / imago images/NurPhoto)

Augenbrauen sollten in der Beauty-Routine keinesfalls unterschätzt werden. Schließlich bilden sie eine Art Rahmen für das Gesicht und können uns je nach Styling, Farbe und Form völlig anders aussehen lassen. Im neuen Jahr 2023 sind nun drei verschiedene Varianten angesagt. Insgesamt geht der Trend aber weiterhin Richtung Natürlichkeit.

Natürlich geliftet

Laminated Brows entstehen durch ein sogenanntes Beauty-Treatment. Dieses verpasst unseren Augenbrauen eine Art Lifting, bedeutet: Die feinen Härchen werden durch einen Kleber in Form gebracht, die bis zu vier Wochen anhält. Das Prozedere sollte im Idealfall ein Profi vornehmen, der die Brauen dann auch unserer Gesichtsform anpasst. Das Ergebnis: Die Augenbrauen kommen deutlich besser zur Geltung, sehen aber dennoch natürlich aus, wie etwa bei Nachwuchsmodel Leni Klum (18).

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Die gerade Variante

Eine weitere natürliche Variante sind gerade geformte Augenbrauen, die 2023 besonders beliebt sind. Heißt: keine dramatischen Bögen, keine dünnen Linien, nicht zu viel und nicht zu wenig Farbe. Ein perfektes Beispiel liefert Sängerin Miley Cyrus (30). Das Styling ist denkbar leicht: Mit einem Augenbrauenstift die natürliche Kontur von innen nach außen nachzeichnen und die Haare mit etwas Gel fixieren. Ein weiterer Tipp: Nicht zu viel zupfen und schneiden, die Härchen stattdessen wachsen lassen. Das Formen fällt so leichter und die Brauen wirken mühelos natürlich.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Extravagant: Light Brows

Die trendigen Light Brows dürften für viele etwas gewöhnungsbedürftig sein. Aktuell sieht man den Trend noch vornehmlich auf den Laufstegen bei Fashion Weeks oder bei Models wie Kendall Jenner (27). Bislang hat man hier vor allem auf eine Blondierung gesetzt. Dieses Jahr greifen wir vermehrt zu Make-up und setzen so auf eine etwas dezentere Variante. Helle Augenbrauenstifte und Augenbrauengel reichen oftmals schon aus, um mit dezenten Light Brows für einen völlig neuen Look zu sorgen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.