Neues Foto von Melanie Müller sorgt für Aufregung

Die Schwangerschaft von Melanie Müller ist seit Monaten Thema in den sozialen Netzwerken und wird unter den Anhängerinnen des Reality-TV-Stars heiß diskutiert. Vor allem die Tatsache, dass die 29-Jährige häufig bis spät in die Nacht in ihrer Würstchenbude auf Mallorca arbeitet oder auf der Bühne singt, besorgt die Fans.

Nun sorgt ein Schnappschuss auf Facebook für Aufregung, auf dem Melanie mit einem ihrer Mitarbeiter und gleich fünf Sektgläsern in der Hand posiert. Die Sorge: Nimmt sie es womöglich mit dem Alkoholverbot in der Schwangerschaft nicht so genau?

 

"Den trinkt sie hoffentlich nicht selbst", tadelt eine Userin angesichts des doppeldeutigen Bildes, das auf dem "Bild Mallorca"-Account hochgeladen wurde. Und auch einige andere Fans gehen sehen dies ähnlich. Hinzu kommt, dass Melanie Müller ihr Smartphone gut sichtbar in die vordere Tasche ihrer Schürze gesteckt hat. "Schön das Handy an den Bauch", kommentiert ein Facebook-Nutzer das vermeintlich harmlose Detail. Jedoch ist es nach wie vor umstritten, inwiefern Handystrahlung für ungeborene Kinder schädlich sein kann. 

Schluss mit den Anfeindungen, fordert jedoch Melanie Müller und macht ihrem Ärger auf Facebook Luft. So schreibt sie auf ihrem Profil: "Ich bin eine gesunde, arbeitende, schwangere Frau und keine feiernde 'Ist mir alles egal'- oder 'Ein Glas geht mal'-werdende-Mutter!!!" Sie gönne sich nicht einen Tropfen Alkohol und achte auf ausreichend Schlaf. Weiter meint sie: "Ich verbitte mir zukünftig, hirnlos über Menschen zu urteilen, die man nicht kennt, deren Tagesablauf man nicht einschätzen kann und die man ausschließlich oberflächlich in den Medien verfolgt!"