Neues Amazon-Verteilzentrum in Mecklenburg-Vorpommern eröffnet

·Lesedauer: 1 Min.

NEUBRANDENBURG/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der weltgrößte Onlinehändler Amazon <US0231351067> hat ein neues Verteilzentrum in Mecklenburg-Vorpommern eröffnet. Wie das Unternehmen mitteilte, nahm am Mittwoch ein knapp 10 000 Quadratmeter großer Logistikstandort in Neubrandenburg die Arbeit auf. Früheren Angaben zufolge sollen dort 180 Mitarbeiter arbeiten. Im September hatte in Rostock ein kleineres Verteilzentrum die Arbeit aufgenommen.

Außerdem baut Amazon ein großes Verteilzentrum an der Autobahn 20 in Dummerstorf bei Rostock. Dies soll Mitte 2022 öffnen und bis zu 1000 Beschäftigten Arbeit geben. In Schwerin soll im kommenden Jahr ebenfalls ein Lager gebaut werden, wo mit mehr als 100 Arbeitsplätzen gerechnet wird. Bundesweit will der Konzern bis Mitte 2022 acht Logistikstandorte mit rund 3000 neuen Jobs eröffnen. Dummerstorf gehört neben Helmstedt (Niedersachsen) und Hof/Gattendorf (Bayern) zu den größeren Verteilzentren.

In Neubrandenburg sollen Pakete von Logistik- und Sortierzentren ankommen, die dort von Lieferpartnern abgeholt und an Kunden zugestellt werden. Der Standort liegt dicht an der A20, die zur Ostseeküste führt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.