Auf neuer Strecke - Vettel will WM-Führung verteidigen

Sebastian Vettel will beim Großen Preis von Frankreich seine WM-Führung verteidigen

Die Formel 1 betritt an diesem Wochenende Neuland. Erstmals seit 1990 findet auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet wieder ein Rennen der Königsklasse statt (So., ab 16.10 Uhr im LIVETICKER).

Erfahrung mit dem Kurs hat keiner der aktuellen Piloten. Viele waren beim letzten Grand Prix noch nicht einmal geboren.

Trotz einer gewissen Unkenntnis hat Lewis Hamilton bereits wieder in den Angriffsmodus umgeschaltet. "Ich weiß nicht, was für ein Rennen uns die Strecke bieten wird", sagte der Brite. "Ich kann es nicht sagen, ich habe absolut keine Ahnung."

Formel 1 WM: Vettel nur knapp vor Hamilton

Das hindert den Silberpfeil-Pilot aber nicht daran, eine Warnung an die Konkurrenz zu senden. "Ich bin noch immer hier, um zu gewinnen", sagte er. "Und ich bin überzeugt, dass wir gewinnen können."

Nach dem verkorksten Rennen in Kanada, bei dem der fünftplatzierte Hamilton seine WM-Führung an Sebastian Vettel verlor, will der Brite in Le Castellet unbedingt angreifen. Vettel, der aktuell nur hauchzart mit einem Punkt vor Hamilton liegt, will Platz eins in der Fahrerwertung dagegen unbedingt behalten.


Wie schon am ersten Trainingstag fand Hamilton auch im Qualifying die beste Linie und hinterließ mit seinem verbesserten Mercedes einen hervorragenden Eindruck. Der 33 Jahre alte Brite sicherte sich vor Teamkollege Valterri Bottas die Pole Position.

Vettel geht von Platz drei aus ins Rennen. Hinter dem Red-Bull-Duo Verstappen und Ricciardo startet Kimi Räikkönen.

Für den achten WM-Lauf der Saison sind Regenschauer angekündigt. Es könnte ein turbulentes Rennen auf neuer Strecke werden.

Angebot der Formel 1 - F1 Pro TV

Wie der Große Preis von Frankreich ausgeht, können die Formel-1-Fans auch über den neuen offiziellen Livestream der Formel 1, F1 TV Pro, verfolgen. Dort werden alle Sessions, die Pressekonferenzen und Interviews übertragen, alles werbefrei.

Die Zuschauer können sich in den Rennen selbst alle Onboard-Kameras der Fahrer einzeln auswählen, sie erhalten den unzensierten Boxenfunk sowie historisches Material. Der Stream kann für 7,99 Euro im Monat oder 64,99 Euro in der Saison abonniert werden.

Noch wird das Angebot nur über die Desktop-Version zur Verfügung stehen, im Laufe der Saison soll der Stream auch über Apps für mobile Geräte wie Smartphones abspielbar sein.

Die Formel 1 2018 LIVE im TV, Stream, Ticker

In dieser Saison laufen die Rennen nur beim Free-TV-Sender RTL. Der Pay-TV-Sender Sky hat sich nach den gescheiterten Verhandlungen über eine Exklusivübertragung aus der Formel 1 zurückgezogen.

SPORT1 berichtet LIVE im Formel 1-Ticker von allen Rennen. 

Die Zeiten in Le Castellet im Überblick:

Sonntag:

ab 16.10 Uhr: Rennen im LIVETICKER auf SPORT1.de, im TV bei RTL