Neuer Partner der Association de la Sommellerie Internationale Japan Sake and Shochu Makers Association lädt zur Generalversammlung in Japan ein

Willkommensdinner und Exkursion mit Sommeliervereinigungen aus 22 Ländern

TOKIO, July 26, 2022--(BUSINESS WIRE)--Die Japan Sake and Shochu Makers Association (im Folgenden „JSS") vereinbarte im Mai dieses Jahres eine Partnerschaft mit der Association de la Sommellerie Internationale (im Folgenden „ASI").
Auf der ASI-Generalversammlung, die am 5. und 6. Juli im „Nagoya Marriott Associa Hotel" in Japan stattfand, tauschte die JSS Grüße aus und nahmen am Vorabend am Willkommensdinner teil. Dort konnten sie Vertreter von Sommelierverbänden aus 22 Ländern, die Japan besuchten, treffen und begrüßen. Die Gerichte des Willkommensdinners wurden mit Wein und sechs Sorten japanischen Sake serviert.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220719005659/de/

ASI General Assembly (Graphic: Business Wire)

Die ASI-Mitglieder wurden zu einer zweitägigen Exkursion eingeladen, die von der Mie Sake Brewers Association am 7. und 8. Juli organisiert wurde. Die Teilnehmer konnten Sake-Brauereien in der Präfektur Mie besichtigen, den Großschrein von Ise besuchen, der für seine historischen Verbindungen zum Sake berühmt ist, und die reiche Geschichte und die Techniken zur Herstellung von Dashi-Suppenbrühe in den Produktionsstätten für Katsuobushi (Bonitoflocken) kennenlernen.

Am Abend des 7. Juli fanden im „Shima Kanko Hotel", das 2016 als Veranstaltungsort des G7 ISE-SHIMA SUMMIT weltweites Aufsehen erregte, eine Sake-Verkostung und eine Diskussionsveranstaltung mit den Mitgliedsbrauereien der Mie Sake Brewers Association statt, gefolgt von der Internationalen Sake-Konferenz in Mie. Bei einer Podiumsdiskussion mit sechs Teilnehmern, unter anderem dem ASI-Vorsitzenden Wouters, wurden Themen wie das Potenzial des japanischen Sake und die von der JSS geplanten internationalen Initiativen erörtert.
Vertreter von Sommelierverbänden aus aller Welt gaben zahlreiche Rückmeldungen dazu, wie Sake mit verschiedenen Küchen kombiniert werden könnte, wobei viele angaben, dass sie Sake gerne mit den kulinarischen Spezialitäten ihres eigenen Landes probieren würden.

Auf dem Empfang gab es ein Acht-Gänge-Menü, bei dem die französische Küche mit vom Dashi inspirierten Aromen verschmolzen wurde, gepaart mit acht lokalen Sake-Marken, in einem Ensemble, das die drei lokalen Spezialitäten von Mie – Zutaten, Dashi und Sake – kombiniert. Dieses Maß an Gastfreundschaft sorgte für Erstaunen und Inspiration bei den führenden internationalen Sommeliers, die die angebotenen Geschmacksrichtungen genießen konnten.
Die Vorsitzenden der belgischen, serbischen, spanischen und mexikanischen Sommelierverbände brachten ihren Wunsch zum Ausdruck, mit JSS zusammenzuarbeiten und in naher Zukunft Sake-Meisterkurse zu veranstalten, was das große Interesse der Sommeliers an Sake zeigt.

JSS wird zukünftig seine Bemühungen mit ASI koordinieren, indem es Sake-Verkostungen und Seminare bei von ASI organisierten Veranstaltungen anbietet.

Die SNS-Links der Japan Sake and Shochu Makers Association lauten wie folgt:
FB: https://www.facebook.com/japansakeshochu
IG: https://www.instagram.com/japansakeshochu_en/
YouTube: https://www.youtube.com/user/JapanSakeOfficial
Twitter: https://twitter.com/jss_sake_en

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220719005659/de/

Contacts

Japan Sake PR Secretariat
Name der Auskunftsperson: Satoru Suzuki
Mail: Japansake@jk-soken.co.jp
FAX: 81-3-5441-2587

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.