Neuer, Becker, Popp und Co. drücken U21 die Daumen

·Lesedauer: 1 Min.
Neuer, Becker, Popp und Co. drücken U21 die Daumen
Neuer, Becker, Popp und Co. drücken U21 die Daumen

Von Manuel Neuer über Boris Becker bis Alexandra Popp haben zahlreiche deutsche Sportstars der deutschen U21-Nationalmannschaft für das EM-Finale gegen Portugal die Daumen gedrückt. "Es macht Spaß, euch zuzuschauen. Ihr macht das schon und werdet Europameister", sagte Neuer, der 2009 unter Trainer Horst Hrubesch den U21-EM-Titel geholt hatte.

Auch Tennis-Ikone Becker schickte eine Video-Botschaft. "Lieber Stefan Kuntz! Als Spieler habe ich dich verehrt, als Trainer bis du unschlagbar. Zum dritten Mal in Folge in einem EM-Finale. Wow!", sagte Becker, der aktuell mit Matthias Stach für Eurosport die French Open in Paris kommentiert. Stachs Sohn Anton gehört zum deutschen Team, das am Sonntag (21.00 Uhr/ProSieben) im Endspiel auf Portugal trifft.

Grüße kamen auch von Ex-Weltmeister Bastian Schweinsteiger. "Es macht sehr viel Spaß, euch zuzuschauen. Ihr macht das richtig gut, ihr bringt alle Tugenden auf den Platz, gepaart mit eurem Spielwitz", sagte Schweinsteiger. Nationalspielerin Alexandra Popp lobte die "mega Mentalität" der U21. Sandro Wagner, der 2009 im EM-Finale zwei Tore erzielt hatte, meinte: "Ihr macht uns Deutschen in einer schwierigen Zeit Spaß. Ihr zeigt, was man als Einheit erreichen kann. Mentalität schlägt Qualität. Krönt euch!"

Auch Serge Gnabry und Max Kruse, der ehemalige Formel-1-Pilot Timo Glock, die Ex-Handballer Pascal Hens und Stefan Kretzschmar und viele Sportler mehr schickten Video-Botschaften nach Slowenien.