Bei Neuer-Ausfall: Sepp Maier bevorzugt Ulreich

Bei Neuer-Ausfall: Sepp Maier bevorzugt Ulreich

Sollte Fußball-Nationaltorwart Manuel Neuer entgegen aller Beteuerungen doch für die WM-Endrunde in Russland (14. Juni bis 15. Juli) ausfallen, gibt es für den früheren Bundestorwarttrainer Sepp Maier nur einen adäquaten Ersatz bei Weltmeister Deutschland. "Wenn Neuer nicht bei der WM im Tor stehen kann, muss Jogi Löw meiner Meinung nach auf Sven Ulreich bauen. Denn er kennt die Verteidigung mit Hummels, Boateng, Kimmich und Süle perfekt aus dem Klub, sie sind eingespielt. Ulreich wäre eine gute Lösung", sagt der 73-Jährige in der Sport Bild und empfiehlt Bundestrainer Joachim Löw damit Neuers Ersatzmann bei Bayern München.
Maier meint, dass Neuer "die letzten sechs, sieben Spiele" der Saison im Tor stehen müsse: "Dann ist er in Russland auch in Top-Form." Klar sei, dass Weltmeister Neuer von keinem anderen Schlussmann gleichwertig ersetzt werden könne. Neuer hatte im vergangenen September zum dritten Mal einen Bruch des linken Mittelfußes erlitten und befindet sich derzeit in der Reha.