Neue Umfrage: Diese Schlafposition bringt die beste Erholung

Die nicht ganz stabile Seitenlage: Bei vielen Schläfern beliebt, aber nicht unbedingt erholsam. (Bild: ddp Images)

Es gibt Bauchschläfer, Seitenschläfer, Rückenschläfer. Doch in welcher Lage ruht man eigentlich am besten? Ein US-Matratzenhersteller will nun das Geheimnis des guten Schlafs gelüftet haben. Die entspannteste Position ähnelt dem Körperbau eines Meeresbewohners.

Schlaf soll eigentlich Erholung bringen. Doch wenn man morgens nach dem Aufstehen die zerwühlte Bettwäsche betrachtet, könnte man eher meinen, in der Nacht Sport getrieben zu haben. Von Erholung keine Spur! Der amerikanische Matratzenhersteller Sealy hat nun 5.000 seiner Kunden befragt, in welcher Position sie am besten schlafen – und kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis.

In der Vergangenheit kamen Wissenschaftler in etlichen Studien zu dem Schluss, dass Seitenschläfer den erholsamsten Schlaf bekommen. Das Ergebnis der Befragung von Sealy zeigt aber einen ganz anderen Befund. Wie die „Daily Mail“ berichtet, hätten 30 Prozent der Befragten angegeben, in der sogenannten „Seestern-Lage“ am besten zu schlafen.

Auf dem Rücken liegend, Beine und Arme von sich gestreckt: Als Seestern schläft es sich offenbar hervorragend. (Bild: ddp Images)

Die Befragung ergab noch andere interessante Informationen über den Schlaf der Probanden: So würden Akademiker häufiger auf ihrer linken Seite schlafen. Jene, die auf ihrer rechten Seite einschlafen, seien oft Raucher und Kaffeetrinker. Wer regelmäßig große Mengen Alkohol trinkt, würde am ehesten auf dem Bauch schlafen, so das Ergebnis der Umfrage. Und Frauen neigen am ehesten dazu, in der Nacht häufiger die Position zu wecheln. Die meisten Menschen sind der Umfrage zufolge Linksschläfer. Am erholtesten fühlen sich morgens allerdings die Seestern-Schläfer.

Im Video: Wie man seine Beziehung im Schlaf verbessern kann

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!