"Absolute Führungsfigur": Lob für Torwart-Coup des FCK

"Absolute Führungsfigur": Lob für Torwart-Coup des FCK
"Absolute Führungsfigur": Lob für Torwart-Coup des FCK

Der 1. FC Kaiserslautern hat nach SPORT1-Informationen mit Andreas Luthe erneut einen Torwart verpflichtet. Der 35-Jährige spielte die vergangenen zwei Spielzeiten bei Union Berlin und wird dort am Montag seinen Vertrag auflösen.

Luthe soll die neue Nummer eins bei den Roten Teufeln werden. Die Rheinpfalz hatte zuerst darüber berichtet.

Es sind noch Details zu klären, aber Luthe wird am Donnerstag beim Trainingsauftakt des FCK dabei sein. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Gentner lobt Luthe: „Überragend und sehr souverän“

Christian Gentner freut sich für seinen ehemaligen Kollegen. Der 36-Jährige spielte in der Saison 2020/21 mit Luthe zusammen bei Union. Vergangenen Sommer wechselte Gentner zum Schweizer Erstligisten FC Luzern.

„Andi war mein Golfpartner. Er ist ein sehr angenehmer, aufgeräumter Typ, der kein Lautsprecher ist, sondern sich manchmal etwas in sich gekehrt zeigt und dadurch Ruhe ausstrahlt. Andi hat in den zwei Jahren bei Union überragend und sehr souverän agiert“, sagt Gentner im Gespräch mit SPORT1.

„Er ist einer, der eine klare Meinung vertritt, ohne diese laut rauszuposaunen. Und man kann sich zu vielen Themen sehr gut mit ihm austauschen. Der FCK kriegt für das Tor eine absolute Führungsfigur. Er erledigt seinen Job zu 100 Prozent. Andi ist ein Gewinn für die Roten Teufel. Ich freue mich für ihn.“

Erfahrung spricht für Luthe

Am Ende war Luthes Erfahrung ausschlaggebend. Er hat 89 Bundesliga- und 153 Zweitligapartien absolviert. Er war lange Leistungsträger und Kapitän beim VfL Bochum, bevor er 2016 zum FC Augsburg wechselte und im Sommer 2020 bei Union Berlin einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

2016 arbeitete Luthe beim FCA rund sechs Monate mit dem jetzigen FCK-Trainer Dirk Schuster zusammen, der von Juli bis Mitte Dezember 2016 Trainer bei den Fuggerstädtern war. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Luthe sticht Sippel aus

Mit der Verpflichtung von Luthe ist eine Verpflichtung von Tobias Sippel bei den Pfälzern erstmal kein Thema mehr. Der Ersatztorwart von Borussia Mönchengladbach wäre nach SPORT1-Informationen gerne zum Betzenberg zurückgekehrt, doch am Ende wäre ein Transfer zu teuer geworden.

Vergangene Woche hatte FCK-Geschäftsführer Thomas Hengen mit Torwart Julian Krahl von Viktoria Berlin schon einen Torhüter verpflichtet. Er dürfte sich mit Avdo Spahic ein heißes Duell um die Nummer 2 liefern. Luthe wurde als neue Nummer 1 geholt. (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Auf der Torwartposition bestand Handlungsbedarf, nachdem die Nummer 1 der abgelaufenen Saison, Aufstiegstorwart Matheo Raab, zum Hamburger SV gewechselt ist und Lorenz Otto bei Regionalligist SSV Ulm einen Vertrag unterschrieben hat.

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.