Neue Mogelpackungen: Pasta, Aufschnitt, Putzmittel

Sandra Alter
·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

Preis gleich und trotzdem viel teurer: Die Verbraucherzentrale macht aktuell auf drei Mogelpackungen aufmerksam. Die Produkte kosten nun bis zu 33 Prozent mehr.

(Beispielbild: Getty Images)
(Beispielbild: Getty Images)

Die Mogelpackungsliste der Verbraucherzentrale Hamburg ist wieder um einige unrühmliche Kandidaten reicher. Fast alle stehen äußerlich nahezu unverändert zum gleichen Preis im Supermarktregal. Allerdings ist der Inhalt der Produkte geschrumpft. Das erfahren Kunden meist nur dann, wenn sie einen Blick auf das Kleingedruckte werfen.

Für die Verbraucherzentrale Hamburg ist so ein Vorgehen ein klarer Fall von versteckter Preiserhöhung und ein Grund, die Waren auf die Mogelpackungsliste zu setzen.

Pasta Snack von Knorr

Neu auf der Schummelliste sind Produkte der Marke Knorr Pasta Snack. Die Mini-Nudelgerichte für Zwischendurch sind nun noch kleiner. Der Inhalt wurde von 70 Gramm auf 63 Gramm geschrumpft. Bei gleichbleibendem Preis von 1,19 Euro macht das eine Preiserhöhung von 11 Prozent, rechnet die Verbraucherzentrale vor.

Neben dem abgebildeten Knorr Pasta Snack Pilz-Rahm-Sauce, seien auch noch weitere Sorten betroffen, wie etwa der Knorr Pasta Snack Käse-Kräuter-Sauce.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Veggie-Aufschnitt von Aldi

Knapp 11 Prozent mehr zahlen Kunden nun auch für Veganer BioAufschnitt beim Discounter Aldi. Das Produkt wurde bisher unter der Marke GutBio mit einer Füllmenge von 140 Gramm für 1,79 Euro verkauft. Nun steht der Aufschnitt in neuer Verpackung unter der Eigenmarke Mein Veggie Tag im Kühlregal. Die Packung enthält nur noch 70 Gramm Aufschnitt und kostet 99 Cent. Da der Preis nicht proportional zur Füllmenge gesenkt wurde, zahlen Kunden nun mehr für das Produkt.

Lesen Sie auch: Verbraucherzentrale warnt vor Farbstoff in Lebensmitteln

Auf Nachfrage der Verbraucherzentrale erklärt Aldi: „Der Artikel wurde zuvor als eine Sorte unseres Artikels ,Vegane Bio Vielfalt‘ unserer Eigenmarke ,Gut Bio‘ angeboten. Seit Januar 2021 bieten wir den Artikel unter der Eigenmarke ,Mein Veggie-Tag‘ als neuen Artikel mit einem Gewicht von 70 Gramm an. Mit der Reduktion der Füllmenge von 140 Gramm auf 70 Gramm möchten wir verstärkt Singlehaushalte ansprechen und speziell dieser Zielgruppe eine kleinere Variante anbieten, die schneller verbraucht werden kann.“

Bref Power von Henkel

Stolze 33,3 Prozent mehr zahlen Kunden nun für Bref Power WC-Kraftgel, wie die Verbraucherzentrale Hamburg berichtet. In der Plastikflasche des Herstellers Henkel sind nur noch 750 Milliliter statt 1000 Milliliter Inhalt. Der Preis blieb aber gleich. Bei Kaufland kostete das Produkt nach wie vor 1,95 Euro. Nach Einschätzung der Verbraucherzentrale sind auch andere Sorten des Bref Power-WC-Kraftgels betroffen.

Helfen Sie mit!

Mogelpackungen und versteckte Preiserhöhungen sind leider keine Seltenheit. Beim Einkaufen bleibt oft nicht die Zeit, jedes Mal das Kleingedruckte auf den Verpackungen zu lesen. Deshalb hat es sich die Verbraucherzentrale Hamburg zur Aufgabe gemacht, immer wieder auf Mogelpackungen hinzuweisen.

Wenn Ihnen auch Mogelpackungen auffallen, freut sich die Verbraucherzentrale Hamburg über eine kurze Meldung per E-Mail an ernaehrung@vzhh.de oder über das Kontaktformular auf ihrer Internetseite.

Weitere Informationen zu aktuellen Mogelpackungen finden Sie auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hamburg und auf der Facebook-Seite der Verbraucherschützer.

Im Video: Ökotest: Warum Kokosblütenzucker nicht gesünder ist als Haushaltszucker