Neue Luxus-Bleibe in Malibu: Kanye West bezahlt 57,3 Millionen Dollar

·Lesedauer: 1 Min.
Neue Luxus-Bleibe in Malibu: Kanye West bezahlt 57,3 Millionen Dollar
Kanye West besitzt über eine Milliarde Dollar. (Bild: imago images/MediaPunch)
Kanye West besitzt über eine Milliarde Dollar. (Bild: imago images/MediaPunch)

Kanye West (44) hat sich offenbar ein neues Haus in Malibu gegönnt. Das berichtet die auf Luxusimmobilien spezialisierte US-Webseite "dirt.com". Schlappe 57,3 Millionen US-Dollar (etwa 48,5 Mio. Euro) soll der Rapper dafür hingelegt haben.

Laut dirt.com soll es sich bei der Immobilie aber dennoch um ein Schnäppchen handeln. Das Strandhaus war demnach ursprünglich 75 Millionen Dollar wert, als es im Mai 2020 auf den Markt kam. Das Haus besitzt auf drei Stockwerke verteilt vier Schlafzimmer und vier Bäder.

Für Kanye West ist das Haus auf jeden Fall bezahlbar. Das Vermögen des Musikers und Modeunternehmers wird auf rund 1,8 Milliarden US-Dollar geschätzt. Die bevorstehende Scheidung von Kim Kardashian (40) dürfte jedoch kostspielig werden. Seine Noch-Ehefrau wohnt übrigens mit den vier gemeinsamen Kindern in einer großen Villa ganz in der Nähe seines neuen Domizils.

Entworfen von japanischem Star-Architekten

Das Besondere an Kanye Wests neuem Heim: Es ist eines der wenigen in den USA gelegenen Häuser, die der japanische Architekt Tadao Andō (80) entworfen hat. West, der vor seiner Musikkarriere Kunst studierte, gilt als Fan des Architekten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.