Neue Demütigung für Holtby: Gisdol verbietet U21-Einsatz

Lewis Holtby erlebt schwere Zeiten beim Hamburger SV. Beim Sieg gegen den VfB Stuttgart zählte der 27-Jährige nicht mal zum Kader. Und jetzt darf der formschwache Offensivspieler nicht mal mehr bei den Amateuren ran...

Wie der HSV-Blog rautenperle.com berichtet, untersagte ihm Trainer Markus Gisdol einen Einsatz im U21-Team, das am Samstag 1:4 bei der Reserve von Eintracht Braunschweig verlor. 

Holtby in U21? Gisdol will Amateure "nicht stören"

"Es wäre der falsche Weg", sagte Gisdol zu Holtbys neuerlichen Ausbootung. "Wir wollen nicht unseren Talenten den Platz nehmen, sich zu entwickeln. Wir wollen von unten nach oben ausbilden und nicht von oben nach unten." 

Eine ziemliche Watsche für den Profi-Spieler, der in dieser Saison bislang auf lediglich sieben Ligaeinsätze gekommen ist.

Um wieder in Form zu kommen, hat Holtby Gisdol dem Bericht zufolge um einen Einsatz im Nachwuchsteam gebeten, allerdings kein Gehör gefunden. 

"Die Aufmerksamkeit der Mannschaft liegt in sich, in der Ausbildung der vielen tollen Talente. Das wollen wir nicht ändern und schon gar nicht stören", sagte Gisdol bei rautenperle.com. 

Worte, die Holtby in der momentanen Situation zusätzlich schmerzen werden.