Neue Daten von Conviva weisen auf weltweite Streaming-Spitzen im ersten Quartal 2021 hin; Zuschauer nutzen vermehrt große Bildschirme

·Lesedauer: 5 Min.

Quartalsstatus des Streaming-Berichts geht detailliert auf den Mangel von Roku an internationaler Durchschlagskraft, den Anstieg von Streaming-Werbeclips und den Wert des Social Streaming ein

Conviva, die intelligente Cloud für Streaming-Medien, gab heute ihren State of Streaming Bericht für das erste Quartal 2021 heraus. Daraus geht hervor, dass die Zuschauerzeit in diesem Zeitraum um 36 % anstieg. Während in Nordamerika, dem weltweit größten Streaming-Markt, ein stabiles Wachstum der Streaming-Zeit um jährlich 18 % zu verzeichnen ist, fand die wahre Streaming-Explosion auf internationaler Ebene statt. Dabei kam es in Südamerika, Afrika und Europa mit jeweils 240 %, 149 % und 122 % zu einem dreistelligen Streaming-Wachstum.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210430005237/de/

Conviva's State of Streaming Report - Q1 2021 (Graphic: Business Wire)

Der Bericht machte auch deutlich, dass der Verbraucherstrom sich in Richtung Fernsehgeräte, Smart TV und Spielkonsolen mit Internetanbindung bewegt. Dies lässt sich damit belegen, dass Großbildschirme im ersten Quartal weltweit einen Anteil von 73 % der Streaming-Ansichten belegen. Roku und Amazon Fire TV dominieren zwar nach wie vor den Markt, sahen sich jedoch einem leichten Rückgang im ersten Quartal von jeweils 2,9 % und 3,6 % des Anteils an Zuschauerzeit gegenüber. Dies in einer Zeit, in der internationale Ausstrahlungen und Smart TVs weltweit weiterhin zunahmen. Zwar konnte Roku einen signifikanten Anteil von 30 % der weltweiten Ausstrahlungszeit auf Großbildschirmen verzeichnen, doch entstand diese Dominanz vor allem durch das Streaming in Nordamerika, wo es im ersten Quartal 2021 einen Anteil von 37 % ausmachte. In Europa, Rokus zweitgrößtem Markt, kam Roku nur auf einen Anteil an Großbildschirmen von 8 %. Auch in anderen Regionen schnitt es, mit 4 % oder weniger in Afrika, Asien, Ozeanien und Südamerika, nicht besser ab.

„In jeder Region weltweit nimmt die Streaming-Zuschauerschaft zu, was auf einen globalen Wechsel der Art und Weise hindeutet, wie Personen Inhalte konsumieren", sagte Bill Demas, CEO von Conviva. „Dieses rasch wachsende, internationale Publikum brachte Content-Entwicklern, Geräteherstellern und Werbeträgern eine Riesenchance, um neues Publikum zu gewinnen. Denn die Marken und Publisher, die genau erkennen, wie, wann und wo Personen streamen, werden hier unvermeidlich die Gewinner sein."

Streaming-Konsum wächst weltweit – Unterschiede nach Region

Gemäß den Erkenntnissen von Conviva variiert die Art und Weise, wie Verbraucher in unterschiedlichen Regionen auf Großbildschirmen streamen, beträchtlich. In Afrika, wo Großbildschirme 56 % der Gesamt-Zuschauerzeit ausmachen, war CanalPlus Top Box das bevorzugte Gerät, dies bei einem Anteil von 54 % der gesamten Zuschauerzeit auf Großbildschirmen im ersten Quartal. In Asien fielen im ersten Quartal 49 % der Zuschauerzeit auf Großbildschirmen auf Android TV, während Roku in Nordamerika, wo Großbildschirme 81 % der Gesamt-Zuschauerzeit ausmachen, mit einem Anteil von 37 % weiterhin dominierte. In Europa war die Zuschauerzeit auf Großbildschirmen relativ gleich auf die Geräte verteilt, während Chromecast in Ozeanien den Markt mit 24 % beherrschte und Samsung TV in Südamerika einen Anteil an Großbildschirmzeit von 30 % hielt.

Streaming-Werbeclips nehmen zu und verbessern sich – Super Bowl zahlt Prämien aus

Im ersten Quartal 2021 kam es nach der Pandemie zu einem Anstieg an Streaming-Werbeclips, wobei Clip-Versuche um 4 % zunahmen, Clip-Erfolge 13 % ausmachten und verpasste Clip-Chancen Quartal für Quartal um 16 % zurückgingen. Auch verbesserte sich die Clip-Qualität im ersten Quartal 2021: Clip-Startzeiten fielen auf eine halbe Sekunde, eine Verbesserung um 50 %, und Bitraten stiegen im Vergleich zu Q4 2020 um 57 %. Conviva kam auch zu dem Ergebnis, dass Werbetreibende aus ihren Super-Bowl-Anstrengungen einen bedeutenden ROI schöpften und nach dem Super Bowl im Vergleich zum Zeitraum davor beinahe dreimal so viel Einsatz in den sozialen Medien aufrecht erhielten.

Streaming-Publisher erfolgreich in sozialen Medien

Soziale Plattformen bieten für Streaming-Publisher weiterhin einen starken ROI, mit neuem Publikum und gesteigertem Engagement. Die Gesamtanzahl von Posts durch Streaming-Publisher auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube zusammen ist im ersten Quartal 2021 im Vergleich zum ersten Quartal 2020 um 99 % gewachsen. Dabei haben die Videos insgesamt um 39 %, die Engagements insgesamt um 24 % zugenommen. Die Zuschauerschaft nahm Jahr für Jahr auf allen sozialen Plattformen, darunter Facebook Instagram, Twitter, YouTube und TikTok, um 61 % zu.

Näheres dazu finden Sie unter: www.conviva.com/state-of-streaming

Methodik

Die Daten für den Bericht „State of Streaming" von Conviva wurden vor allem mit der proprietären Sensortechnologie von Conviva erfasst, die derzeit in 3,3 Milliarden Anwendungen für Video-Streaming integriert ist. Gemessen wurden über 500 Millionen Einzelzuschauer, die sich im Jahr 180 Milliarden Streams ansahen, sowie 1,5 Billionen Echtzeittransaktionen pro Tag in mehr als 180 Ländern. Die Vergleiche mit dem Vorjahr wurden auf Kundenebene normalisiert, um das Branchenwachstum akkurat wiederzugeben. Die Daten zu Social Media stammen von über 900 Accounts, über 1,8 Millionen Posts, 910.000 Videos, 6 Milliarden Videoansichten und über 35 Milliarden Interaktionen auf Facebook, Instagram, TikTok, Twitter und YouTube.

Über Conviva

Conviva ist die Intelligenz-Cloud zum Streamen von Medien. Angetrieben von unserem patentierten Stream Sensor™ und StreamID™ ermöglicht unsere Echtzeit-Plattform Vermarktern, Werbetreibenden, technischen Betrieben, Technik- und Kundenbetreuungsteams den Aufbau, die Einbindung und Monetarisierung ihrer Zielgruppen. Conviva hat es sich zur Aufgabe gemacht, Marken wie CCTV, DAZN, Disney+, Hulu, Paramount+, Peacock, Sky, Sling TV, TED und WarnerMedia bei der Erschließung der unglaublichen Möglichkeiten vom Streamen von Medien zu unterstützen. Heute verarbeitet unsere Plattform täglich fast 2 Billionen Streaming-Daten-Ereignisse und unterstützt mehr als 500 Millionen einzigartige Betrachter, die 180 Milliarden Streams pro Jahr über 3,3 Milliarden Anwendungen auf Geräten sehen. Conviva sorgt dafür, dass digitale Unternehmen jeder Größe besser streamen können – jeder Stream, jeder Bildschirm, jede Sekunde.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210430005237/de/

Contacts

Paula Winkel
pr@conviva.com