Neue Crewmitglieder auf der ISS angekommen

Sechs Stunden dauerte der Flug von der Erde auf die Internationale Raumstation ISS: Inzwischen sind die drei Raumfahrer aus Italien, Russland und den USA dort angekommen. Gegen 22 Uhr dockte die Sojus-Rakete an die Raumstation an, wenig später wurden die neuen Crewmitglieder Paolo Nespoli (Italien), Randolph Bresnik (USA) und Sergej Rjasanski (Russland)an Bord begrüßt.

Sie verstärken die derzeit 3-köpfige Crew der Kommandantin Peggy Whitson.

In den kommenden vier Monaten werden sie rund 250 Experimente durchführen,so sollen die Auswirkungen eines Weltraumfluges auf das Immunsystem und die Schmerzempfindlichkeit untersucht werden.

Ältestes Crew-Mitglied ist der 60-jährige Italiener Paolo Nespoli, er verbrachte bereits 2011 gemeinsam mit Peggy Whitson mehrere Monate auf der ISS.