Neue CIA-Chefin spielte wohl Schlüsselrolle bei Folterpraktiken

AFP Deutschland

Erstmals soll mit Gina Haspe eine Frau den mächtigen US-Auslandsgeheimdienst CIA leiten. Die Nominierung der 61-Jährigen ist allerdings hochumstritten - weil sie vormals eine federführende Rolle bei der Folter von Terrorverdächtigen spielte.