UMT gewinnt weitere 10 Prozent: "Nicht wegen Bitcoin-Deal kaufen"

DER AKTIONÄR
1 / 2
„Bitcoin Jesus“ Roger Ver: Umschichtung in Millionenhöhe?

Am Freitag gewinnt die Depot-2030-Aktie UMT weitere zehn Prozent. Bereits am Mittwoch meldete der Bezahl-Dienstleister UMT, künftig auch Kryptowährungen einzubinden und in Blockchain-Technologie zu investieren. Die Aktie hat seit dem 50 Prozent in der Spitze zugelegt. Grund: Eine dreiprozentige Beteiligung an dem Blockchain-Unternehmen Coinsilium Group Ltd sowie ein starker Ausblick für das Kerngeschäft (u.a. Lösungen wie Paypack Pay für Rewe): UMT erwartet „substanzielles Auftragspotenzial in Millionenhöhe von bestehenden Kunden im Bereich der Transaktionsabwicklung.“

UMT war heute Thema in DER AKTIONÄR TV:

Exklusiv:"Sehr kurzfristig in der Lage"

Der UMT-Chef sagte dem AKTIONÄR Hot Stock Report: "Sollte einer unserer Kunden strategisch die Einführung von Kryptowährungen (inkl. Bitcoin) beschließen, sind wir technisch sehr kurzfristig in der Lage, eine Umsetzung und Implementierung durchzuführen."

Depot-2030-Aktie

Schon vor zwei Wochen hatte das Unternehmen dem AKTIONÄR Hot Stock Reports verraten: „Blockchain und Bitcoin sind Themen, die wir diskutieren und auf der Agenda haben.“ Nachdem Leser mit der Bitcoin-Group-Aktie seit 2016 bis zu 1.400 Prozent Plus erzielt hatten, hatte der Hot Stock Report geraten, hier Gewinne mitzunehmen und lieber in die UMT-Aktie zu investieren.

Florian Söllner steht seit Jahren in Kontakt zum Vorstand der Bitcoin Group und UMT. Gerade hat er bei UMT nachgefragt: Was genau ist im Bereich Bitcoin zu erwarten, wann kommt der Großaufrag seitens der Automobil- oder Lebensmittelbranche? Alle Antworten und das komplette Interview lesen Sie in der neuen Ausgabe 38 des Hot Stock Report. Nach dem 50-Prozent-Sprung gibt es eine Neueinschätzung zur UMT. Zudem Einblick in das erfolgreiche Depot 2030: Gerade erfolgte eine Neuaufnahme!

Der Hot Stock Report investiert antizyklisch: Er kauft dann, wenn eine Aktie noch ein Geheimtipp ist und unterschätzt wird. Eine Strategie, die bei Norcom (+1.000 Prozent in der Spitze), Nvidia (+570 Prozent) und jetzt Bitcoin Group aufgegangen ist.

Hier können Sie 12 Ausgaben des Spezialdienstes für Geheimtipps, den Hot Stock Report, ausprobieren. Testen Sie den Dienst für 3 Monate zum Vorzugspreis und investieren Sie antizyklisch VOR allen anderen Anlegern!

(Hinweis: Florian Söllner besitzt selbst die Kryptowährung Bitcoin)