DAX 15.000 – Alle 30 DAX-Aktien im Check: Bei diesen Werten geht die Rekordfahrt weiter

DER AKTIONÄR
1 / 7
DAX 15.000 – Alle 30 DAX-Aktien im Check: Bei diesen Werten geht die Rekordfahrt weiter

Jubel an der Frankfurter Börse: Im Oktober ist der DAX erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 13.000 Punkten geklettert. Doch viele Anleger haben die Rallye verpasst und fragen sich, ob sich jetzt ein Einstieg noch lohnt. DER AKTIONÄR ist dieser Frage auf den Grund gegangen und hat den DAX einem umfassenden Check unterzogen. Dieser ergab, dass die Chancen für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung kaum besser sein könnten. Von einer Übertreibung ist derzeit keine Spur.

Anhand verschiedener Kriterien hat DER AKTIONÄR die fünf interessantesten DAX-Werte herausgefiltert, bei denen Anleger jetzt zugreifen sollten. Zudem gibt es den großen Bewertungscheck aller 30 DAX-Titel und eine konkrete Einschätzung, wie man jetzt handeln sollte.Alle Infos zum "All-Star-Depot" gibt es in der aktuellen Ausgabe 43/2017 vom AKTIONÄR, die Sie hier jetzt schon bequem als ePaper herunterladen können.

Deutschlands Teslas

Elektroauto-Offensive in Deutschland: Die Fertigung lohnt sich auch hier – dank Roboter und smarter Software. Dieser Hot-Stock ist Partner der neuen Auto-Player. Auch für das Laden der künftig Millionen Elektroautos setzt der Software-Spezialist auf Künstliche Intelligenz.

 

The Heat is on

Dieser Spezialist für Wärmebildkameras hat mehrere Wachstumsmärkte fest im Blick. Einer davon: autonomes Fahren. Aber auch vom weltweiten Bauboom profitiert das US-Unternehmen. Die Aktie ist jüngst auf ein neues Allzeithoch geklettert und hat noch immer Luft.

 

Heiße Kiste

Great Wall Motors steht vor dem Durchbruch. Bislang ist der Chinesische Autobauer extrem stark im SUV-Segment. Eine Kooperation mit BMW könnte den Einstieg in die Elektromobilität sowie ins Kleinwagensegment ebnen.

 

IPO-Maschine springt an

DAX und Co befinden sich auf Rekordfahrt. Mit den steigenden Kursen nimmt auch die Zahl der Börsengänge in Deutschland wieder zu. Im Vergleich zum Vorjahr, als die Zahl der Neuemissionen auf den niedrigsten Stand seit Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 gefallen war, kann man zwar von einer deutlichen Belebung sprechen. Sowohl im historischen als auch im internationalen Vergleich liegt die Zahl allerdings noch immer im überschaubaren Bereich. DER AKTIONÄR gibt einen Überblick, wer die gute Stimmung noch für einen Börsengang nutzen will und wer sein Debüt im Jahr 2017 bereits gegeben hat.

 

 

Die aktuelle Ausgabe 43/17 des AKTIONÄR erhalten Sie hier.


Hier geht's zum Abo!

E-Mail:
SMS oder Whatsapp: +49 151-40508233
Telefon: +49 9221-9051-110