Trikot-Wirbel beim BVB - neue Details bekannt

·Lesedauer: 1 Min.
Trikot-Wirbel beim BVB - neue Details bekannt
Trikot-Wirbel beim BVB - neue Details bekannt

So sieht es also aus!

Nachdem Borussia Dortmund lange ein Geheimnis aus seinem neuen Cuptrikot gemacht hatte, ist es nun offiziell für alle Welt zu sehen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Die Schwarz-Gelben liefen mit besagtem neuen Jersey beim Champions-League-Auftakt bei Besiktas Istanbul auf. Schon im Vorfeld hatte es massive Kritik hervorgerufen, weil Fans befüchteten, dass das Trikot kein Wappen auf der Brust hat.

Tatsächlich gibt es das BVB-Logo auf dem Jersey - allerdings ist es sehr klein und nur schwer erkennbar.

BVB-Trikot sorgt für Ärger bei Fans

Dafür prangt ganz groß auf der Brust der Schriftzug „BVB 09″.

Die BVB-Fans waren jedenfalls nicht gerade begeistert. „Wer das Logo nicht ehrt, ist Borussia nicht wert“, hatten die Ulras von Desperados Dortmund groß auf einem Banner angebracht. Oder: „Cramer: Das BVB Logo ist kein Spielzeug für deine Boni.“

Gemeint ist BVB-Marketingchef Carsten Cramer.

Auch die Zuschauer im “Champions League Fantalk“ auf SPORT1 äußerten ihre Ablehnung gegenüber dem neuen Jersey.

Basler sucht Schuld bei Zorc und Watzke

Ein Zuschauer erklärte: “Ich finde die Farbe toll und auch das mit dem 09 - aber das Wappen gehört doch dazu. Das ist Teil des BVB und bestimmte Teile vergisst man nicht.“

Für SPORT1-Experte Mario Basler ist der schwarze Peter vor allem beim BVB selbst zu suchen: “Das bestimmt doch die Marketing-Abteilung des Vereins, der Hersteller lässt das Wappen doch nicht einfach so weg, die Herren Zorc und Watzke bestellen das doch.“

Dortmund hatte eigentlich schon im Pokalspiel bei Wehen Wiesbaden Anfang August mit dem Trikot aufwarten wollen. Doch es kam zu einer Verspätung, die laut BVB mit Puma zusammenhängt.

Die Reaktionen im Netz schwankten derweil zwischen Ärger, Empörung und Belustigung. SPORT1 zeigt eine Auswahl.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.