Bei Netflix‘ Werbe-Variante gibt es einfach nicht alles

Netflix Aktie
Netflix Aktie

Die Anzeichen verdichten sich, dass Netflix (WKN: 552484) schon bald mit einer teilweise werbefinanzierten Variante an den Start geht. Das ist womöglich auch gut so: Der US-amerikanische Streaming-Konzern sollte sein solides Momentum nach den Zahlen und dem Ausblick für das dritte Quartal idealerweise halten. Und gemessen an den Nutzerzahlen noch ein Quäntchen drauflegen.

Werbung kann der Schlüssel für höhere Nutzerzahlen sein. Aber vielleicht noch mehr? Erste Marktkommentare nach Bekanntgabe der letzten Zahlen und der Aussagen des Managements deuten darauf hin: Bei der Werbe-Variante von Netflix gibt es offenbar nicht alles.

Netflix mit Werbung? Man kann gegebenenfalls nicht alles sehen!

So berichtet zum Beispiel das US-Portal Deadline mit Blick auf den Call nach den Zahlen, dass das Top-Management von Netflix diese Möglichkeit ins Spiel gebracht habe. Eine Werbe-Variante soll zwar kommen, sie soll auch möglichst viel Comfort zu einem reduzierten Preis bieten. Aber nicht alles, was die Vollpreis-Variante enthält, ist offensichtlich möglich.

Allerdings liegt das nicht an Netflix. Derzeit sei man auf Tour, um die Konditionen für das Lizensieren der Inhalte von externen Studios und Unternehmen neu zu verhandeln. Allerdings dürfte es bis zum Start nicht mit allen eine Einigung geben. Womöglich in einigen Fällen sogar gar keine Einigung, was das Abändern der Modalitäten angeht. Das könnte bedeuten, dass ein paar Filme und Serien bei der werbefinanzierten Version fehlen. Ob das einen Qualitätsunterschied bedeutet? Abwarten, was wir darunter subsumieren müssen.

Für Netflix kann das jedoch eine Chance sein. Wenn die Nutzer der Werbe-Variante zukünftig erst einmal einen Einblick haben, aber ihnen ein beliebtes Format fehlt, so könnte der Weg zu einer Vollpreismitgliedschaft kürzer sein. Indirekt hat dieser Umstand womöglich zur Folge, dass er so etwas wie einen Entry-Service darstellt. Ob da doch etwas Kalkül dahintersteckt? Offiziell ist dem nicht so.

Insgesamt ein spannender Launch

Jedenfalls ist das eine interessante Wendung: Netflix steht offenbar vor einem bald möglichen Launch eines werbefinanzierten Angebots. Allerdings kann die Werbe-Variante zumindest zum Start nicht alle Inhalte enthalten. So zumindest die erste Lesart der aktuellen Kommentierung. Was daraus folgt? Das bleibt abzuwarten. Es deutet sich jedenfalls ein interessantes Angebot an, und das aus mehreren Perspektiven.

Der Artikel Bei Netflix‘ Werbe-Variante gibt es einfach nicht alles ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Netflix. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.