Netflix, nimm dich in Acht! Walt Disney zeigt auf der D23 erneut, was für eine Content-Macht man ist!

Walt Disney Shop Disney-Aktie
Walt Disney Shop Disney-Aktie

Walt Disney (WKN: 855686) ist eine Content-Macht. Unabhängig von jeder Veröffentlichung dürften das die meisten Verbraucher und/oder Investoren wohl unterschreiben. Der US-Konzern verfügt über jede Menge gewachsener Inhalte. Egal ob Mickey Maus, Donald, Pluto oder andere beliebte Zeichentrick-Helden. Oder auch im Erwachsenen-Bereich: Durch Zukäufe und organisches Wachstum hat es diese spannende Konzernausrichtung gegeben.

Bekanntlich besitzt Walt Disney Lucasfilm, Pixar, Marvel und die jeweiligen Franchise-Auskopplungen. Alleine Lucasfilm führte zu Indiana Jones und Star Wars. Beides Franchises, die über Jahrzehnte erfolgreich sind und weiter verwendet werden.

Jetzt hat der US-Konzern jedenfalls auf der D23 vorgestellt, was man noch so alles liefert. Beziehungsweise: Inwieweit sich die hohen Investitionen in Inhalte auszahlen sollen. Mein Fazit, vorweggenommen: Konkurrenten sollten sich wirklich in Acht nehmen. Denn Walt Disney ist und bleibt eine Content-Macht.

Walt Disney: Das plant die Content-Macht in den kommenden Monaten!

Das Management von Walt Disney plant jedenfalls sehr viele Veröffentlichungen in nächster Zeit. Wenn wir alleine auf Star Wars und das gesamte Franchise schauen, so erblicken wir Andor noch in diesem Monat. In den kommenden sollen The Bad Batch und The Mandalorian mit jeweils einer weiteren Staffel folgen. Auch die Skeleton Crew gehört dazu. Entsprechend gibt es eine Menge, was alleine dieses konkrete Franchise hervorbringt.

Springen wir eine Etage höher. Lucasfilm hingegen hat sogar noch mehr zu bieten. An Content soll hier in nächster Zeit The Willow herausgebracht werden sowie ein neuer Film der Indiana-Jones-Reihe. Inzwischen ist Harrison Ford mit seinen knackigen 80 Jahren zwar nicht mehr der Jüngste. Aber offensichtlich noch in guter Verfassung, um weiterhin die Ansprüche des Abenteurers zu erfüllen.

Doch ist auch das nicht alles. Walt Disney hat noch mehr zu bieten. Aus dem Marvel-Universum kommt bald der Film Thunderbolts sowie eine Fortsetzung von Black Panther, ein Überraschungs-Blockbuster, der in eine neue Runde geht. Außerdem kommen früher oder später Ant-Man and the Wasp: Quantumania und The Marvels sowie eine zweite Staffel von Loki. Auch dieses Universum hat entsprechend noch eine ganze Menge zu bieten, was den Content angeht.

Walt Disney sitzt somit weiterhin auf einem kaum geborgenen Schatz von Geschichten, die man noch erzählen kann. Entscheidend dabei: Es handelt sich um beliebte Universen mit einer größeren Fanbase. Das könnte bedeuten, dass die Akzeptanz und die Reichweite von Anfang an höher sind. Oder zumindest ist die Wahrscheinlichkeit dahin gehend gut.

Ein gutes Rezept!

Walt Disney setzt für mich auf das richtige Rezept, um erfolgreich zu sein. Im Content-Markt, im Streaming oder im Zweifel auch an der Kino-Kasse. Der US-Konzern besitzt jedenfalls viele starke Franchises, die man ausreizen und monetarisieren kann. Damit steigert man die eigene Machtposition im Markt und verfügt über eine solide Wahrscheinlichkeit, dass die Investitionen erfolgreich monetarisierbar sind. Wettbewerber könnten es alleine deshalb schwieriger haben, weil es so viele starke Franchises gibt. Konkurrenten müssen sie in Teilen erst etablieren.

Der Artikel Netflix, nimm dich in Acht! Walt Disney zeigt auf der D23 erneut, was für eine Content-Macht man ist! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Netflix und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022