Netflix-Aktie nach dem Crash: 3 Dinge für einen starken Turnaround

Netflix
Netflix

Dass die Netflix-Aktie (WKN: 552484) einen Crash hinter sich hat, zeigt der Chart ganz deutlich. Von einem Aktienkurs von über 617 Euro ging es hinab bis auf 167,66 Euro. Das entspricht einem Einbruch von fast 75 %, womit auch diese Tech-Aktie inzwischen sehr, sehr tief gefallen ist.

Die Frage nach dem Crash erübrigt sich. Was sich anbietet ist jedoch, ob ein Turnaround bei der Netflix-Aktie bald möglich sein kann. Blicken wir auf die Faktoren, die ihn zumindest begünstigen können. Ich sehe derzeit drei an der Zahl.

Netflix-Aktie: Profitables Gewinnwachstum für Turnaround!

Bei der Netflix-Aktie dürfte vor allem eines hilfreich sein: profitables Wachstum. Im Endeffekt ist der Markt im Moment in einer Phase, in der fehlende Profitabilität abgestraft wird. Eigentlich ist der Streaming-Platzhirsch jedoch bereits in den schwarzen Zahlen. Eigentlich …

Im letzten, ersten Quartal lag das Nettoergebnis zwar bei fast 1,6 Mrd. US-Dollar. Trotzdem entsprach das einem Rückgang im Vergleich zum Vorjahresquartal und einem Ergebnis von 1,7 Mrd. US-Dollar. Für das zweite Quartal sieht die Prognose einen Wert von ca. 1,35 Mrd. US-Dollar vor. Wachstum sieht dann doch anders aus.

Wenn das Management hier jedoch das Ruder herumreißen kann, so könnte der Netflix-Aktie wieder ein positiver Impuls gelingen. Ebenfalls relevant: der freie Cashflow. Mit einem Wert von 923 Mio. US-Dollar im ersten Vierteljahr hat es zumindest hier eine positive Überraschung gegeben. Entscheidend wäre, dieses Momentum zu halten. Eine Prognose für das zweite Quartal gibt es hier jedenfalls nicht.

Erschließen neuer Märkte

Ein zweites Problem der Netflix-Aktie ist außerdem, dass der breite Markt sich nicht sicher ist, wie groß eigentlich der Streaming-Markt ist. Deshalb wäre es für mich ein gutes Element für einen Turnaround, wenn der Streaming-Platzhirsch eines zeigen kann: Er ist größer, als viele einpreisen.

Im Endeffekt geht das Management bereits in eine gute Richtung. Videospiele stehen auf der Agenda. Aber es könnte weitere mögliche Adaptionen geben. Oder virtuelle Varianten, zum Beispiel das Metaversum als mittel- bis langfristiger Wachstumsmarkt.

Sollte es Netflix gelingen zu zeigen, dass die eigene Growth-Story nicht nur am TV-Streaming kleben bleibt, so wäre das auch ein Potenzial für eine Neubewertung. Oder zumindest mal wieder steigende Aktienkurse durch bedeutend mehr Fantasie.

Netflix-Aktie: Nutzerwachstum & starke Werbung!

Zu guter Letzt dürfte die Netflix-Aktie durch ein beständiges, zurückkehrendes Nutzerwachstum wieder mit dem Turnaround starten. Das ist schließlich ein Schwächemerkmal, das die Investoren zuletzt besonders negativ einpreisten. Im zweiten Quartal dürfte es kaum Hoffnung auf dieses Element geben.

Allerdings spielt das Management von Netflix mit dem Gedanken, eine vergünstigte digitale Version anzubieten. Das könnte weitere Märkte erschließen, führte jedoch auch zu dem Vorwurf, dass das Management das eigene Angebot verramscht.

Wenn es daher ein gutes, starkes Werbeangebot bei der Netflix-Aktie gibt, so könnte das die Zuversicht zurückkehren lassen. Blicken wir auch auf diesen Bereich, der zumindest mittelfristig relevant sein dürfte.

Der Artikel Netflix-Aktie nach dem Crash: 3 Dinge für einen starken Turnaround ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Netflix. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.