NetApp präsentiert Portfolio-Innovationen zur Bewältigung von Energiekosten in Rekordhöhe und ambitionierten Nachhaltigkeitszielen für globale Unternehmen

Das Unternehmen verpflichtet sich, die Scope-3-Treibhausgasemissionen bis 2030 um 50 Prozent zu reduzieren und ein wissenschaftsbasiertes Ziel für Scope 1 und 2 zu erreichen

SAN JOSE, Kalifornien, USA, November 01, 2022--(BUSINESS WIRE)--NetApp® (NASDAQ: NTAP), ein globales, Cloud-basiertes, datenzentriertes Softwareunternehmen, hat heute die Verfügbarkeit neuer Ansätze für Unternehmen bekannt gegeben, um ihre CO2-Emissionen in hybriden Multi-Cloud-Umgebungen zu überwachen, zu verwalten und zu optimieren. Ferner hat sich das Unternehmen dazu verpflichtet, bis 2030 die Höhe der Scope-3-Treibhausgasemissionen (die von der Wertschöpfungskette eines Unternehmens erzeugt werden) um 50 Prozent und die Scope-1- (unter der Kontrolle oder im Besitz eines Unternehmens) und Scope-2-Treibhausgasemissionen (Einkauf von Strom bzw. Wärme und Kälte) um 42 Prozent zu senken, indem es ein wissenschaftlich begründetes Ziel definiert.

„Die Bewältigung der beispiellosen ökologischen Herausforderungen, mit denen wir konfrontiert sind, erfordert die Mitwirkung aller. Wir integrieren die Nachhaltigkeitsziele in die Strategie und die operativen Prioritäten unseres Unternehmens", berichtet George Kurian, Chief Executive Officer bei NetApp. „Unserer Überzeugung nach verlangen die aktuellen Herausforderungen im Energiebereich innovative Lösungen. Wir werden uns auch künftig für die Entwicklung energieeffizienter Technologien und Lösungen einsetzen, die unseren Kunden helfen, ihre CO2-Emissionen deutlich zu senken. Darüber hinaus werden wir nachhaltige Praktiken in unserem eigenen Unternehmen etablieren, indem wir uns das ambitionierte, aber realistische Ziel setzen, die Scope-3-Treibhausgasemissionen bis 2030 um 50 Prozent zu reduzieren."

Mithilfe der neuen Tools und Ressourcen, die bei NetApp INSIGHT vorgestellt wurden, können Unternehmen ihre Ziele zur Reduzierung der CO2-Emissionen effektiver erreichen und zugleich den Anforderungen ihrer Kunden gerecht werden:

  • NetApp BlueXP bietet ein einheitliches Erlebnis hybrider Multi-Cloud-Umgebungen, um alle Anwendungs- und Datenspeicherdienste auf einer zentralen Steuerungsebene zusammenzuführen. BlueXP stellt Stromverbrauchsberichte über Dashboards bereit, die den Unternehmen Entscheidungshilfen bei der Verlagerung wichtiger Daten liefern, um Geschäftsanforderungen und CO2-Effizienz abzuwägen.

  • NetApp Cloud Insights Dashboard ist eine neue Funktion, die Berichte zu Stromverbrauch und Temperatur von ONTAP-Speichersystemen erstellt. NetApp Cloud Insights bietet Transparenz und Reporting rund um die Nutzung von Rechen- und Speicherressourcen eines Unternehmens für alle On-Premises- und Cloud-Umgebungen, um Ressourcenverschwendung und Ineffizienzen aufzuspüren und zu beheben. Kunden können so fundierte Entscheidungen treffen, um Kosten und Verschwendung zu minimieren – auch mit Blick auf die Senkung der Emissionen.

  • Lifecycle Assessment (LCA) erstellt CO2-Emissions-Reports unter Anwendung der PAIA-Methodik (Product Attribute Impact Algorithm). Als erster Storage-Provider wurde NetApp Mitglied von PAIA, einem vom MIT geförderten Konsortium von Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologiebranche. Das PAIA-Konsortium ermöglicht NetApp, eine optimierte Lebenszyklusanalyse für seine Produkte vorzulegen, die mit führenden Standards wie EPEAT, IEEE 1680.1 und der französischen Produktkennzeichnungsinitiative Grenelle konform ist.

  • Mit der 4:1 Storage Efficiency Guarantee für SAN-Workloads gewährleistet NetApp, dass Unternehmen mehr Daten bei geringerer Nutzung von Speicherressourcen sichern und so Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen reduzieren können. Diese Garantie gilt für alle ONTAP All-Flash-Systeme, darunter AFF A-Series, AFF C190, All SAN Array und FAS500f.

Das gesamte Produkt- und Serviceportfolio von NetApp unterstützt die Einrichtung hybrider Multi-Cloud-Umgebungen, die die Geschäfts- und Nachhaltigkeitsziele seiner Kunden erfüllen, und bietet einen holistischen Ansatz für den Aufbau einer nachhaltigeren IT-Infrastruktur.

  • NetApp Cloud Tiering ermöglicht die automatische und nahtlose Verlagerung selten benötigter Daten, die oft 60 Prozent oder mehr des gesamten Datenbestands eines Unternehmens ausmachen, von ONTAP-Speichersystemen am Standort in die Cloud. Für Daten, die im Rechenzentrum verbleiben müssen, minimiert Cloud Tiering den erforderlichen Rohspeicher durch Deduplizierung, Komprimierung und Verdichtung. Mit Cloud Tiering können NetApp-Kunden des mittleren Marktsegments ihre Emissionen über einen Fünf-Jahres-Zeitraum um bis zu 56,3 Tonnen Kohlendioxidäquivalent (CO2e) senken.

  • NetApp Cloud Data Sense ist eine KI-gestützte Datenkatalogisierungs- und Klassifizierungslösung, die sämtliche Cloud- und On-Premises-Daten erfasst und klassifiziert. Ein umfassendes Verständnis der Daten kann IT-Unternehmen dabei helfen, ihre Speicherkosten zu reduzieren und ihre Nachhaltigkeit durch bessere Entscheidungen zu verbessern, etwa durch das Identifizieren von „kalten Daten", die am Standort gespeichert sind und in die Cloud verlagert werden können, um den Energieverbrauch im Rechenzentrum zu senken.

  • NetApp Active IQ (AIQ) ist eine AIOps-Engine, die die Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) für häufig genutzte und abgerufene On-Premises-Daten berechnet. Das NetApp Cloud Tiering TCO-Tool ermittelt die Kosteneinsparungen, die durch die Migration in die Cloud erzielt werden können.

  • NetApp Harvest 2.0 and Grafana Dashboard for ONTAP liefern Echtzeiterkenntnisse zum Stromverbrauch von NetApp-Hardware, während NetApp Fusion, ein Sizing- und Konfigurations-Tool, umweltbezogene Spezifikationen für bestimmte Hardwarekonfigurationen erstellt.

„Um besser zu verstehen, in welchen Bereichen CO2-Emissionen durch Änderungen eingespart werden können, benötigen Unternehmen Transparenz und Erkenntnisse zur Nachhaltigkeit und Effizienz ihrer hybriden Multi-Cloud-Umgebungen", so Cesar Cernuda, President, NetApp. „Die langfristigen Innovationsanstrengungen von NetApp in Kombination mit seinen Maßnahmen, um die CO2-Emissionen zu senken, geben Unternehmen die erforderlichen Tools und Ressourcen an die Hand, um Kosten zu senken, effizientere Prozesse einzuführen und emissionsabhängige Entscheidungen zu treffen, um ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen."

Die Ziele und die Führungsrolle von NetApp in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) wurden von externen Experten anerkannt, darunter EcoVadis, von dem NetApp zuletzt einen Gold-Rang erhalten hat. Diese evidenzbasierte ESG-Ratingagentur erstellt Lieferantenbewertungen anhand von Kriterien in den Bereichen Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung. Mit dem Gold-Rang ist NetApp unter den besten sieben Prozent aller von EcoVadis bewerteten Unternehmen.

NetApp ist Gründungsmitglied des ENERGY STAR-Programms für Rechenzentrums-Speichersysteme der Environmental Protection Agency und verfügt über mehrere Speichersysteme, die als ENERGY STAR 2.1-Produkte zertifiziert sind, darunter die Speicherlösungen NetApp AFF, FAS und E-Series.

Noch in diesem Jahr wird der dritte ESG Impact Report von NetApp veröffentlicht. Der Bericht beinhaltet die ESG-Strategien, -Aktivitäten, -Fortschritte, -Kennzahlen und -Leistungen von NetApp für das am 30. April 2022 beendete Geschäftsjahr.

Zusätzliche Informationsquellen

Über NetApp

NetApp ist ein weltweit tätiges, Cloud-orientiertes und datenzentriertes Softwareunternehmen, das Firmen im Zeitalter der beschleunigten digitalen Transformation ermöglicht, mithilfe von Daten Branchenführer zu werden. Das Unternehmen stellt Systeme, Software und Cloud-Services bereit, die Kunden dabei helfen, ihre Anwendungen vom Rechenzentrum bis zur Cloud optimal zu betreiben – ganz gleich, ob sie in der Cloud entwickeln, in die Cloud migrieren oder ihre eigenen Cloud-ähnlichen Erlebnisse am Standort erstellen. Mit Lösungen für unterschiedliche Umgebungen unterstützt NetApp Unternehmen beim Aufbau ihrer eigenen Data Fabric und der sicheren Bereitstellung der richtigen Daten, Services und Anwendungen für die richtigen Personen – jederzeit und überall. Erfahren Sie mehr unter www.netapp.com, und folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn, Facebook und Instagram.

NETAPP, das NETAPP-Logo und die unter www.netapp.com/TM aufgeführten Marken sind Marken von NetApp, Inc. Alle übrigen Firmen- und Produktnamen sind Handelszeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221101005442/de/

Contacts

Medienkontakt:
Kenya Hayes
NetApp
kenya.hayes@netapp.com

Investorenkontakt:
Lance Berger
NetApp
lance.berger@netapp.com