Nestle baut Babynahrungsgeschäft um

dpa-AFX

VEVEY (dpa-AFX) - Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestle baut sein Geschäft mit Säuglingsnahrung um. Um die Konkurrenzfähigkeit zu erhöhen und das Wachstum zu beschleunigen, soll das Geschäft ab dem kommenden Jahr in ein regional geführtes Geschäft gewandelt werden, teilte Nestle am Mittwoch mit. Damit einher geht auch ein Wechsel in der Führung. Heiko Schipper, der das Geschäft mit der Säuglingsnahrung seit 2013 leitet, verlässt Ende des Jahres Nestle und wechselt zum Chemie- und Pharmakonzern Bayer . Sein Posten wird nicht neu besetzt. Stattdessen will Nestle für jede seiner drei Kernregionen einen Geschäftsführer haben, der die Strategie vor Ort umsetzt.

Nestle hofft, so schneller auf die regionalen Kundenwünsche eingehen zu können. Dem Konzern ist ein wichtiger Wettbewerber erwachsen, nachdem der britische Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser im Sommer den US-Babynahrungshersteller Mead Johnson für 16,6 Milliarden US-Dollar geschluckt hat.