Nervös? Dembele vergeigt eigene Vorstellung im Camp Nou

Ousmane Dembele hat seinen Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Barcelona erfolgreich vollzogen. Der Franzose zeigte sich bei seiner Vorstellung im Camp Nou aber noch sichtlich nervös.

Dembele wurde in Barcelona vorgestellt, Quelle: FC Barcelona Twitter

Die Katalanen hatten auf ihren sozialen Kanälen wie Facebook oder Twitter den DembeleDay ausgerufen. Der Franzose wurde in zahlreichen Videos und Bilder präsentiert, unter anderem wurden Medizincheck und Vertragsunterschrift minutiös dokumentiert.

Im Anschluss an die Unterzeichnung seines neuen Arbeitspapiers als zweitteuerster Fußballer der Geschichte wurde Dembele im Camp Nou den Fans vorgeführt. Der 20-Jährige stand für Fotos zur Verfügung und zeigte obendrein einige Kunststücke am Ball.

Die Nervosität war dem sonst so filigranen Techniker allerdings anzusehen. Mehrfach fiel der Ball auf den Boden, der Okocha-Trick, bei dem der Ball mit beiden Füßen rückwärts über den Kopf katapultiert wird, misslang mehrfach. Dies sorgte für einige Häme bei Fans live vor Ort als auch bei den sozialen Medien.


Barcelona “ein Traum” für Dembele

Gleiches war schon Barcas erstem Neuzugang Nelson Semedo widerfahren. Die Vorstellung Dembeles verlief ohnehin nicht nach dem Geschmack des FC Barcelona, forderten die knapp 18.000 anwesenden Anhänger doch lautstark den Rücktritt von Präsident Josep Maria Bartomeu.

Dieser hielt sich auf der anschließenden Pressekonferenz im Hintergrund. Die Bühne wurde dem teuersten Neuzugang in der Geschichte des FC Barcelona überlassen. Bis zu 145 Millionen Euro wird Dembele den Klub kosten, die Ablösesumme beträgt mindestens 105 Millionen Euro.

Für ihn sei es, “ein Traum, beim FC Barcelona zu unterschreiben”, so Dembele. Der Franzose gab an, sich ganz besonders auf das Zusammenspiel mit Lionel Messi zu freuen und sich als “Spieler weiterzuentwickeln.” Bei Barca unterschrieb er bis 2022.