Negativserie von Wiesbaden hält an

Negativserie von Wiesbaden hält an
Negativserie von Wiesbaden hält an

Die Negativserie für den VC Wiesbaden in der Volleyball-Bundesliga der Frauen dauert an.

Beim VfB Suhl verloren sie in einem Duell auf Augenhöhe mit 1:3 (29:31, 25:21, 25:22, 25:22).

Dabei starteten die Gäste zunächst gut in die Partie und konnten auch in Führung gehen. Suhl kämpfte sich jedoch in die Partie, sodass die Zuschauer einen umkämpften ersten Satz sahen. Am Ende eines langen Hin und Her konnte sich aber Wiesbaden den Satz sichern.

Dieser Zwischenerfolg gab den Hessinnen aber kein Sicherheit. Zwar blieb die Partie auch in der Folge sehr eng, doch die Gastgeberinnen hatten einen leichten Vorteil. So konnte Suhl die Partie drehen und den zweiten Sieg in der laufenden Saison einfahren.

Damit rutscht sie nun auf Platz sechs nach oben, während Wiesbaden im Tabellenkeller verbleibt.