Neapels Siegesserie reißt, Tabellenführung bleibt

Der SCC Neapel und Inter Mailand bekriegten sich unentwegt wie hier Neapels Lorenzo Insigne (links) und Inters Antonio Candreva.

Die Siegesserie des SCC Neapel ist gerissen. Trotzdem sind die Neapolitaner weiter Tabellenführer der Serie A. Im Spitzenspiel der italienischen Liga trennten sich Napoli und Inter Mailand mit 0:0 unentschieden.

Neapel litt dabei unter der Doppelbelastung aus Champions League und Serie A. Drei Mega-Spiele mit den Duellen gegen den AS Rom am vergangenen Spieltag, Manchester City unter der Woche in der Königsklasse und jetzt gegen den Tabellenzweiten Inter zollen ihren Tribut.

Die erste Halbzeit gehörte den Hausherren aus Neapel. Mehrere Großchancen wie der Schuss von Dries Mertens (20.) oder der Kopfball von Lorenzo Insigne (35.) vereitelte Inters Torwart Samir Handanovic aber souverän (Die Ergebnisse der Serie A).

Die ersten Verfolger der Serie A kamen anschließend stärker aus der Halbzeitpause, aber auch Pepe Reina hielt seinen Kasten für Napoli sauber. Neapel (25 Punkte) und Inter (23) bleiben nach dem intensiven Duell in der Serie A in dieser Saison ungeschlagen (Die Tabelle der Serie A).

In der zweiten Partie des Tages schlug Sampdoria Genua den FC Crotone 5:0 (3:0) und rückte in der Tabelle mit 17 Punkten auf Platz fünf vor.