NBA-Superstar verpasst mehrere Spiele

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Schlechte Nachrichten für die Brooklyn Nets.

Kevin Durant wird seinem Team in den nächsten vier Spielen nicht zur Verfügung stehen. Der Power Forward muss für sieben Tage in Quarantäne, wie ESPN berichtet.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der 32-Jährige hatte Kontakt zu einer Person, die positiv auf COVID-19 getestet wurde. Durant wurde in den vergangenen drei Tagen negativ getestet, jedoch muss er eine ganze Reihe weiterer Tests absolvieren, um wieder spielen zu dürfen.

Der Superstar darf nun frühestens am 12. Januar gegen die Denver Nuggets wieder auflaufen. Somit fehlt er bei den Spielen gegen Utah, Philadelphia, Memphis und Oklahoma City.

Durant hatte sich bereits im Mai mit dem Coronavirus infiziert.

Für Brooklyn läuft es in dieser Saison noch nicht nach Plan. Die Nets verloren vier der letzten fünf Spiele. An Durant allerdings lag das nicht. Nach seinem Achillessehnenriss überzeugte der zweimalige Finals-MVP bislang mit 28,2 Punkten und 7 Rebounds im Schnitt.