Mutter im Koma wegen Corona - NBA-Star emotional

SPORT1

Berührende Worte von NBA-Star Karl-Anthony Towns! 

Der Center der Minnesota Timberwolves teilte in einer Videobotschaft auf Instagram mit, dass seine Mutter am Coronavirus erkrankt sei. Towns erklärte, seine Mutter liege im Koma und müsse künstlich beatmet werden. 


Er forderte die Menschen dazu auf, das Social-Distancing und die Pandemie ernst zu nehmen. Towns erklärte, dass er das Video gemacht habe, um den Menschen zu zeigen, dass "die Gefahr durch das Virus real ist."

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

"Wir können es besiegen, aber es ist ernst und wir müssen Vorsichtsmaßnahmen treffen. Ich teile meine Story in der Hoffnung, dass jeder zuhause bleibt. Wir brauchen mehr Ausrüstung und müssen das medizinische Personal an der Front besser unterstützen", schrieb Towns zu seinem Video.


Er ergänzte: Danke an das medizinische Team, das meine Mutter betreut. Ihr seid die wahren Helden. Ich bete für alle für uns in diesen schweren Zeiten."

Erst in der vergangenen Woche hatte Towns 100.000 Dollar an eine Klinik gespendet, um den Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen.