NBA: Heat: Dragic und Winslow für Irving?

Seit dem Bekanntwerden seiner Trade-Anfrage an die Cleveland Cavaliers gibt es täglich neue Gerüchte rund um Kyrie Irving. Die Heat haben wohl bereits ein konkretes Angebot im Kopf.

Seit dem Bekanntwerden seiner Trade-Anfrage an die Cleveland Cavaliers gibt es täglich neue Gerüchte rund um Kyrie Irving. Die Heat haben wohl bereits ein konkretes Angebot im Kopf.

Wie Adrian Wojnarowski von ESPN schreibt, seien die Heat bereit, Goran Dragic und Justise Winslow für die Dienste Irvings nach Cleveland zu schicken. Dragic besitzt noch einen Vertrag bis 2020, der ihm bis zu 20 Millionen Dollar jährlich einbringt. Sein letztes Jahr ist eine Spieleroption. Winslow steckt derweil noch in seinem Rookie-Vertrag.

Allerdings seien die Heat nicht das einzige Team, das ein Angebot für den Point Guard abgegeben haben soll. Wojnarowski zufolge sind die Spurs, Clippers, Suns, Timberwolves und Knicks auch bereit, für ihn ein Paket zu schnüren. Dazu, wer genau von diesen Teams involviert werden könnte, ist aber nichts konkret bekannt.

Zuletzt wurde berichtet, dass Irving "unbedingt" zu den New York Knicks wechseln wolle. In diesem Fall wäre ein Drei-Team-Trade mit den Suns denkbar, der Melo und Eric Bledsoe nach Ohio bringen würde und Irving nach New York.

Mehr bei SPOX: Shawn Green im Interview: "Homeruns sind wie Fahrrad fahren" | Medien: Mavs holen weiteren Guard | Lakers-GM: "Wir sind wie Taylor Swift"