NBA: Celtics siegen weiter - Curry mit spektakulärem Treffer

Die Boston Celtics haben ihre Erfolgsserie in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA fortgesetzt. Angeführt von Jayson Tatum setzte sich der Tabellenführer der Eastern Conference im Duell der letztjährigen Finalisten gegen die Golden State Warriors mit 121:118 nach Verlängerung durch. Für die Celtics war es der achte Sieg in Folge, insgesamt gewann der Rekordmeister bislang 34 Mal in dieser Saison, so oft wie kein anderes Team.

Tatum steuerte als bester Werfer der Partie 34 Punkte, 19 Rebounds und sechs Assists bei, für einen spektakulären Treffer sorgte allerdings Superstar Stephen Curry (29 Punkte) auf der gegnerischen Seite: Der viermalige NBA-Champion setzte noch hinter der Mittellinie zum Wurf an und traf mit dem Buzzer zur Halbzeit.

Die Philadelphia 76ers festigten durch den 105:95-Erfolg bei den Portland Trail Blazers währenddessen den dritten Rang im Osten, der Tabellenvierte Brooklyn Nets musste sich derweil ohne den verletzten Kevin Durant mit 112:117 bei den Phoenix Suns geschlagen geben. Die Minnesota Timberwolves setzten sich mit 128:126 gegen die Toronto Raptors durch.