Natürlicher Schutz: So kann Haut trotz gefährlicher Handy-Strahlung glänzen

Handy-Strahlung kann sich negativ auf die Haut auswirken. (Bild: ddp Images)

Kosmetikprodukte, die Pickel und Mitesser vorbeugen sowie eine geschmeidige Haut versprechen, gibt es so einige. Ein neues Gesichtsöl soll allerdings nicht nur bei der Beauty-Routine helfen, sondern auch vor Handy-Strahlung schützen.

Smartphone, Tablets und Co. sind aus dem täglichen Gebrauch nicht mehr wegzudenken.
Mehr und mehr diskutiert man deshalb auch über die Strahlung, die von diesen Geräten ausgeht – sie soll nämlich negative Einflüsse auf die Gesundheit haben. Laut „Zentrum der Gesundheit“ heben zahlreiche Studien hervor, dass übermäßiger Handygebrauch sogar zu Unfruchtbarkeit oder Tumorerkrankungen führen kann.

Auch die Haut ist gefährdet. Geräte wie Handys und Laptops strahlen HEV-Licht – auch blaues Licht genannt – aus, das die Zellen schädigt und zur Hautalterung beiträgt. Dieses Licht soll für die Haut sogar schädlicher als UV-Strahlung sein. Naturkosmetik-Herstellerin Annemarie Börlind hat nun ein Mittel gefunden, das genau hiervor schützen soll.

Ihr „3 in 1“-Gesichtsöl sorgt nicht nur für ein entspanntes und regeneriertes Hautbild, sondern bietet auch Schutz vor der Blue-Light-Strahlung. Dafür zuständig ist der Wirkstoff Lutein, der aufgrund seiner chemischen Struktur das gefährliche Handy-Licht absorbieren kann. Der Inhaltsstoff wird aus der Tagetes, auch Studentenblume bekannt, gewonnen. Diese trägt den perfekten Schutz ganz natürlich in sich.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Style-News direkt in euren Feed!