Nathalie Emmanuel glaubt an Schicksal

·Lesedauer: 1 Min.
Nathalie Emmanuel credit:Bang Showbiz
Nathalie Emmanuel credit:Bang Showbiz

Nathalie Emmanuel ist davon überzeugt, dass alles im Leben einem geheimen Plan folgt.

Schicksal oder doch nur Zufall? Die ‚Game of Thrones‘-Darstellerin hat eine klare Meinung zu dieser philosophischen Frage. „Ich habe einen meiner besten Freude in einem Zug kennengelernt und ich habe diesen Zug fast verpasst“, führt sie im Gespräch mit BBC als Beispiel auf. „Ich fiel buchstäblich zusammen mit ein paar meiner Kollegen in diesen Zug, als sich die Türen schlossen, und wir übermannten gewissermaßen den Tisch dieses Mannes. Ich fragte ‚Entschuldigung, können wir hier sitzen?‘ Und seitdem ist er seit 15 Jahren mein Freund.“

Die Schauspielerin ist sich sicher, dass ihr die Begegnung mit ihrem Kumpel vorherbestimmt war. „Wer weiß, was passieren hätte können, wenn ich es nicht in diesen Zug geschafft hätte? Vielleicht hätte ich ihn zu einer anderen Zeit an einem anderen Ort getroffen?“, spekuliert Nathalie. „Aber ich denke wirklich, dass alles so passiert, wie es passieren sollte und wie es vorherbestimmt war. Ich würde nicht darum herumpfuschen, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.