Nasdaq-Bärenmarkt: 5 sensationelle Wachstumsaktien, die man bereuen wird, nicht gekauft zu haben

Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo
Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo

Wichtige Punkte

  • Bärenmarktrückgänge können zwar besorgniserregend sein, sind aber für geduldige Anleger eine hervorragende Kaufgelegenheit.

  • Diese phänomenalen Wachstumsaktien verfügen über die notwendigen Instrumente und immateriellen Werte, um kurzfristige Probleme zu überwinden und langfristige Investoren reicher zu machen.

Daran gibt es keinen Zweifel: Es war ein schwieriges Jahr an der Wall Street.

Seit Beginn des Jahres 2022 sind sowohl der Dow Jones Industrial Average als auch der S&P 500 um einen zweistelligen Prozentsatz gefallen. Der wachstumsstarke Nasdaq Composite ist seit seinem Rekordhoch im November in der Spitze um 31 % gesunken. Dieser beträchtliche Rückgang des Nasdaq macht deutlich, dass sich der Index in einem Bärenmarkt befindet.

Für kurzfristige Anleger können Bärenmärkte aufgrund der Unvorhersehbarkeit und Geschwindigkeit der Abwärtsbewegungen ziemlich einschüchternd sein. Aber für geduldige Anleger sind sie die ideale Gelegenheit, um bei innovativen Wachstumsaktien zuzuschlagen, die mit einem Abschlag gehandelt werden. Schließlich wurde jeder nennenswerte Rückgang der großen Indizes, einschließlich des Nasdaq, durch einen Bullenmarkt wieder aufgeholt.

Wenn du über Bargeld verfügst, das nicht für Rechnungen oder Notfälle benötigt wird, sind die folgenden fünf Wachstumsaktien außergewöhnliche Schnäppchen, bei denen du bereuen wirst, dass du sie nicht während der Baisse an der Nasdaq gekauft hast.

Pinterest

Die erste Wachstumsaktie, die von opportunistischen Anlegern gekauft werden sollte, ist der Social-Media-Aufsteiger Pinterest (WKN: A2PGMG, -4,99 %). Obwohl Pinterest von der Angst vor einem Rückgang der Werbeeinnahmen im Falle einer Rezession geplagt wird, verfügt das Unternehmen über alle notwendigen Instrumente und immateriellen Werte, um sich langfristig zu behaupten.

Während sich die Wall Street auf die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer (MAUs) von Pinterest konzentriert hat – die über einen Zeitraum von fünf Jahren stetig gewachsen ist – würde ich vorschlagen, dass du der Monetarisierung der bestehenden MAUs mehr Aufmerksamkeit schenkst. Obwohl Pinterest im Bericht zum ersten Quartal einen Rückgang der jährlichen MAUs um 9 % verzeichnete (was mit dem Anstieg der COVID-19-Impfraten und der Tatsache zusammenhängt, dass die Menschen weniger Zeit zu Hause und online verbringen), stieg der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer weltweit um 28 %, wobei das ARPU-Wachstum in den internationalen Märkten deutlich höher ausfiel. Dies zeigt, dass die Werbetreibenden bereit sind, einen Aufpreis zu zahlen, um ihre Botschaft vor den Nutzern zu platzieren.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass Pinterest nicht von Apples Änderungen am iOS-Datenschutz betroffen sein wird. Während die meisten Social-Media-Unternehmen auf das Tracking von Daten angewiesen sind, um Werbetreibenden zu helfen, ihre Botschaften gezielt zu platzieren, besteht die Prämisse der Pinterest-Plattform darin, dass die Nutzer freiwillig die Dinge, Orte und Dienstleistungen teilen, die sie interessieren. Sie präsentiert alles, was Händler über die Nutzer wissen wollen, auf dem Silbertablett.

Ping Identity Holdings

Die Cybersecurity-Aktie Ping Identity (WKN:A2PQ5E -3,97 %) ist der zweite sensationelle Wachstumswert, den Anleger in dieser Baisse an der Nasdaq getrost kaufen können. Auch wenn der Verlust von Ping im ersten Quartal aufgrund höherer Betriebskosten die Wall Street nicht beeindruckt hat, gibt es eindeutige Wachstumstreiber, die die Bewertung des Unternehmens deutlich nach oben treiben können.

Auf Branchenebene hat sich Cybersicherheit zu einer grundlegenden Dienstleistung entwickelt. Egal, wie gut oder schlecht es der US-Wirtschaft geht, Hacker und Roboter nehmen sich keine Auszeit, um Unternehmensdaten zu stehlen.

Auf Unternehmensebene setzt Ping Identity auf künstliche Intelligenz, damit seine Cybersicherheitslösungen Bedrohungen schnell erkennen und darauf reagieren können. Dadurch kann Ping Identity eine bessere Identitätsüberprüfung und -überwachung anbieten als Lösungen vor Ort.

Darüber hinaus stellt das Unternehmen erfolgreich auf eine cloudbasierte Software-as-a-Service (SaaS)-Plattform um. Sein SaaS-Angebot wuchs im ersten Quartal um 68 % und machte fast ein Viertel seines Gesamtumsatzes aus. Die Forcierung von SaaS-Lösungen sollte zu einer saftigeren Bruttomarge und einer nachhaltig hohen Kundenbindungsrate führen.

PayPal Holdings

Die führende Fintech-Aktie PayPal Holdings (WKN: A14R7U -5,72 %) ist eine weitere sensationelle Wachstumsaktie, die angesichts der Baisse an der Nasdaq reif für die Ernte ist. Trotz des kurzfristigen Inflationsdrucks, der auf Haushalte mit niedrigem Einkommen lastet, zeigen zwei Schlüsseldaten, dass PayPal auf Dauer Bestand hat und mit ziemlicher Sicherheit weiterwachsen wird.

Zunächst einmal steigt das gesamte Zahlungsvolumen (TPV), das über die PayPal-Plattform abgewickelt wird, weiter an. Da ein großer Teil des Bruttogewinns des Unternehmens an Gebühren gebunden ist, ist das steigende TPV ein Zeichen dafür, dass digitale Zahlungen auf breiterer Basis angenommen werden und dass größere Unternehmen die Dienste von PayPal nutzen.

Was mich als Aktionär aber noch mehr beeindruckt, ist das gestiegene Engagement der bestehenden Nutzer. Das durchschnittliche aktive Konto wickelte in den letzten zwölf Monaten bis zum 31. Dezember 2020 40,9 Transaktionen ab. In den letzten zwölf Monaten bis Ende März 2022 haben die aktiven Konten durchschnittlich 47 Transaktionen durchgeführt. Es ist offensichtlich, dass das Wachstum des digitalen Zahlungsverkehrs noch in den Kinderschuhen steckt.

Da PayPal mit einem historisch günstigen KGV für das kommende Jahr bewertet wird, scheint jetzt der perfekte Zeitpunkt für Investoren zu sein, um zuzuschlagen.

Cresco Labs

US-amerikanische Marihuana-Aktien können ein sensationelles langfristiges Wachstum zu einem erstaunlichen Wert bieten. Eine der besten Marihuana-Aktien, die du bereuen wirst, wenn du sie in der Krise nicht kaufst, unabhängig davon, ob die Cannabis-Reform auf dem Capitol Hill an Fahrt gewinnt oder nicht, ist der Multi-State-Operator (MSO) Cresco Labs (WKN: A2PAHM, 2,68 %).

Einer der Aspekte, die Cresco Labs so interessant machen, ist seine Tendenz, in Märkte mit begrenzten Lizenzen vorzudringen. Während einige der 50 Apotheken, die das Unternehmen Ende März in Betrieb hatte, in hochpreisigen Märkten angesiedelt waren, konzentriert sich ein Großteil der Expansion von Cresco Labs auf Bundesstaaten mit begrenzten Lizenzen, in denen die Regulierungsbehörden die Einzelhandelspräsenz von MSOs absichtlich begrenzen. In diesen Staaten hat Cresco eine gute Chance, sich eine treue Anhängerschaft aufzubauen.

Noch interessanter ist wohl Crescos branchenführende Position im Cannabis-Großhandel in den USA. Obwohl die Wall Street den Cannabis-Großhandel wegen seiner geringen Gewinnspannen in der Regel ablehnt, bietet Crescos Zugang zu mehr als 575 Apotheken in Kalifornien, dem größten Grasmarkt in den USA, mehr als genug Volumen, um sich zu lohnen.

Cresco ist gerade dabei, eine große Übernahme zu tätigen, die seine Einzelhandelspräsenz drastisch erhöhen wird und das Unternehmen bis 2023 zu einer hochprofitablen Marihuana-Aktie machen dürfte.

Salesforce

Eine fünfte sensationelle Wachstumsaktie, die du nicht verpassen solltest, ist der Customer Relationship Management-Softwareanbieter Salesforce (WKN: A0B87V, -4,63 %).

CRM-Software wird von verbraucherorientierten Unternehmen eingesetzt, um bestehende Beziehungen auszubauen und den Umsatz zu steigern. Zu den Anwendungsfällen gehören die Überwachung von Online-Marketing-Kampagnen, die Bearbeitung von Produkt- und Serviceproblemen und die Durchführung einer Vielzahl von prädiktiven Analysen, um zu bestimmen, welche Produkte und Dienstleistungen an Kunden vermarktet werden sollen.

Es wird erwartet, dass der weltweite Umsatz mit CRM-Software mindestens bis zur Mitte des Jahrzehnts um einen niedrigen zweistelligen Prozentsatz wachsen wird. Nach Angaben von IDC ist Salesforce seit neun Jahren in Folge der Marktführer bei den weltweiten CRM-Ausgaben. Außerdem entfielen 2021 fast 24 % der weltweiten Ausgaben für CRM-Lösungen auf Salesforce, mehr als viermal so viel wie auf den nächstgrößeren Konkurrenten.

Neben dem organischen Erfolg des Unternehmens können sich die Investoren bei CEO Marc Benioff bedanken, der eine Handvoll ertragssteigernder Übernahmen eingefädelt hat, darunter MuleSoft, Tableau Software und Slack Technologies. Diese Übernahmen erweitern das Ökosystem des Unternehmens und bieten Salesforce neue Cross-Selling-Möglichkeiten.

Der Artikel Nasdaq-Bärenmarkt: 5 sensationelle Wachstumsaktien, die man bereuen wird, nicht gekauft zu haben ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 11.06.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Sean Williams besitzt PayPal Holdings, Ping Identity Holding Corp und Pinterest.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple, Cresco Labs Inc., PayPal Holdings, Pinterest und Salesforce, Inc. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: long März 2023 $120 Calls auf Apple und short März 2023 $130 Calls auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.