Nasa veröffentlicht erstes Farbbild des James-Webb-Weltraumteleskops

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat das erste der mit Spannung erwarteten Farbbilder des James-Webb-Weltraumteleskops veröffentlicht. Die am Montag bei einer Präsentation im Beisein von US-Präsident Joe Biden im Weißen Haus vorgestellte Aufnahme stellt nach Nasa-Angaben das "tiefste und schärfste Infrarot-Bild des frühen Universums" dar, das jemals aufgenommen wurde. Die gezeigten Galaxien entstanden vor mehr 13 Milliarden Jahren kurz nach dem Urknall.

"Heute ist ein historischer Tag", sagte Präsident Biden. Die Nasa will am Dienstag weitere Bilder des leistungsfähigsten Weltraumteleskops der Geschichte veröffentlichen. Festgehalten wurden neben fernen Galaxien auch ein riesiger Gasplanet und der Carinanebel, eine 7600 Lichtjahre entfernte Wolke aus kosmischem Staub und Gas, wie die Nasa vorab bekannt gegeben hat.

Das James-Webb-Teleskop kann dank Infrarot-Technik kosmische Staubwolken durchdringen und Licht von den allerersten Sternen auffangen. Herzstück des Webb-Teleskops ist ein konkaver Spiegel von sechseinhalb Metern Durchmesser. Das auch mit deutscher Beteiligung gebaute Teleskop war im Dezember nach jahrzehntelangen Vorbereitungen ins All gebracht worden.

fs/

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.