NASA untersucht "Rand des Weltraums"

Die NASA hat eine Rakete ins All geschossen, um das Grenzgebiet zu untersuchen, in dem die Erdatmosphäre auf den Weltraum trifft. Mit der "GOLD-Mission" (Akronym für "Global-scale Observations of the Limb and Disk") soll die obere Erdatmosphäre oder der so genannte "Rand des Weltraums" studiert werden. Dort treffen sich Klimazonen von unten und oben, hieß es in einer NASA-Erklärung.