Werbung

Naomi Osaka liebt es Mutter zu sein

Naomi Osaka credit:Bang Showbiz
Naomi Osaka credit:Bang Showbiz

Naomi Osaka empfindet ihre neue Rolle als Mutter als große Belohnung.

Die professionelle Tennisspielerin brachte im Juli ihr erstes Kind, eine Tochter mit dem Namen Shai, zur Welt. Dass sie seitdem Tennisschläger und Bälle gegen Fläschchen und Windeln austauschten musste, ist für die 25-Jährige alles andere als eine Belastung. Im Gespräch mit ‚Entertainment Tonight‘ verriet die junge Mutter: „Es ist sehr interessant, aber auch sehr belohnend. Ich fühle mich gut.“ Damit sie sich in nächster Zeit intensiv um ihr Kind kümmern kann, hat Naomi vorerst eine sportliche Auszeit eingelegt. Bereits 2024 will die Grand-Slam-Größe jedoch schon wieder auf dem Platz stehen.

In den sozialen Netzwerken hält die Japanerin ihre Fans derweil regelmäßig über ihr strenges Fitnessregime auf dem Laufenden. Ihr Plan sei es, im kommenden Januar an den Australien Open teilzunehmen. Dazu verriet sie im Interview weiter: „Ehrlich gesagt bin ich Athletin und treibe Sport seit ich drei war. Es ist also einfach ein Teil von meinem Leben.“ Während der US Open in New York sei ihr sportlicher Ehrgeiz vor kurzem wieder erwacht. „Ich war gerade bei den US Open und das hat mir so viel Inspiration geliefert“, erzählte Osaka.