Pizzabote bei TSG-Spiel? Lieferdienst reagiert

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Nanu, wer hat denn da Pizza bestellt?

Beim Sechzehntelfinal-Duell zwischen Molde FK und der TSG Hoffenheim in der Europa League (3:3), das in Villarreal stattfand, war in der Übertragung bei DAZN im Hintergrund plötzlich ein Mann zu sehen, der, so schien es, zwei Pizza-Kartons trug.

Zudem wirkte es so, als wolle er hinter der Bande vergeblich jemanden suchen, der ihm diese abnimmt.

Jakob Uebel, der unter anderem für die in Heidelberg ansässige Rhein-Neckar Zeitung arbeitet, erinnerte die kuriose Situation an einen Lieferdienst.

Auch witzig: Kurioser Tennis-Wunsch von Markus Söder

"Wenn dir der Kunde bei Lieferando mal wieder die komplett falsche Adresse genannt hat", schrieb er bei Twitter.

Der Lieferdienst reagierte auf den Tweet und drückte mit einem GIF des US-Basketballers Nick Young ebenfalls die eigene Verwirrung aus.

Lieferando schlägt Dabbur als Empfänger vor

Zudem fragten sie die TSG Hoffenheim: "Wer hat da von euch bestellt?"

DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Bundesligist konnte die Frage allerdings nicht beantworten, woraufhin Lieferando meinte: "Der Herr Dabbur hätte sich die Pizza heute aber verdient!"

Der Stürmer erzielte in der ersten Hälfte einen Doppelpack, verschoss nach dem Seitenwechsel aber einen Elfmeter.

Im Video: Hollywood-Star Ryan Reynolds kauft Fußball-Klub Wrexham AFC