Nanox unterzeichnet MSaaS-Vertrag über Bereitstellung von 350 Nanox-Systemen in Südamerika

·Lesedauer: 5 Min.

Nanox setzt Expansion seiner globalen Präsenz fort und verfolgt seine Vision der Demokratisierung der Gesundheitsversorgung durch Partnerschaft mit der International Clinics Group

NEVE ILAN, Israel, und SANTIAGO, Chile, October 29, 2021--(BUSINESS WIRE)--NANO-X IMAGING LTD („Nanox" oder „Unternehmen", Nasdaq: NNOX), ein innovatives Unternehmen mit Spezialisierung auf medizinischer Bildgebung, hat einen Vertrag mit der International Clinics Group, unterzeichnet, einem Distributor für medizinische Geräte, das öffentliche und private Krankenhäuser, Gesundheitssysteme, Militärkrankenhäuser und medizinische Zentren in Chile, Bolivien und Peru beliefert.

Vorbehaltlich der regulatorischen Genehmigung werden Nanox und die International Clinics Group das Nanox-System und ergänzende Cloud-Dienste in privaten und öffentlichen Gesundheitseinrichtungen bereitstellen, um die Verfügbarkeit von medizinischer Bildgebung für die gesamte Bevölkerung in Chile, Bolivien und Peru zu verbessern.

Das Nanox System umfasst Nanox.ARC, ein innovatives medizinisches Bildgebungssystem mit geringeren Platzanforderungen und niedrigeren Kosten als herkömmliche Röntgentechnologie, und Nanox.CLOUD, eine Cloud-basierte Software, die das Nanox.ARC ergänzt und umfassende medizinische Bildgebungsdienste ermöglicht. Der Funktionsumfang von Nanox.CLOUD wird voraussichtlich Bildanalyse und -speicherung, Abgleich durch Radiologen, Online- und Offline-Diagnoseüberprüfung, Kommentierung, Abrechnung und Reporting umfassen.

Darüber hinaus bietet das Nanox System erweiterte KI-gestützte Diagnose- und Entscheidungshilfesysteme, um radiologische Dienstleistungen für Bevölkerungsgruppen in entfernten Regionen bereitzustellen und den akuten weltweiten Mangel an Radiologen abzumildern.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben etwa zwei Drittel der Weltbevölkerung keinen Zugang zu medizinischen Bildgebungssystemen, und viele müssen mit langen Wartezeiten für eine Untersuchung rechnen. Zum Beispiel entfallen in Chile auf eine Million Einwohner etwa 24 Bildgebungssysteme. Die Mehrzahl der Geräte werden jedoch in den drei größten Städten Chiles betrieben, während die Landbevölkerung so gut wie keinen Zugang zu Bildgebungssystemen erhält.

„Wir begrüßen die Unterzeichnung des Vertrags mit NANO-X Imaging Ltd. für den Einsatz medizinischer Bildgebungssysteme in Chile", so Francisco J. Acevedo, CEO bei der International Clinics Group. „Obwohl in Chile, Bolivien und Peru eine relativ große Zahl von CT-Scannern pro Million Einwohner bereitstehen, sind die meisten dieser Geräte in den größten Städten konzentriert und werden hauptsächlich für privat versicherte Patienten eingesetzt. Menschen in ländlichen Regionen leiden hingegen unter dem Mangel an entsprechenden Angeboten. Mit dieser Partnerschaft wollen wir allen Menschen in Chile, Bolivien und Peru den Zugang zu medizinischer Bildgebung erleichtern, ohne dass sie stundenlange Anfahrten bis ins nächste Krankenhaus in Kauf nehmen müssen."

„Wir sind sehr erfreut, unsere Präsenz in Südamerika verstärken zu können" , erklärt Ran Poliakine, Chairman und Chief Executive Officer bei Nanox. „Medizinische Bildgebungstechnologien sind unverzichtbar für zuverlässige Diagnostik und Früherkennung und damit für bessere Behandlungsergebnisse bei Patienten rund um den Globus. Die International Clinics Group teilt unsere Vision, allen chilenischen Gemeinden Zugang zum höchsten medizinischen und technischen Standard der Bildgebung zu ermöglichen."

Über Nanox:

Das israelische Unternehmen Nanox, gegründet vom Serienunternehmer Ran Poliakine, entwickelt eine digitale Röntgenquelle, die für einen kommerziellen Einsatz in der medizinischen Bildgebung ausgelegt ist. Nanox ist davon überzeugt, dass seine neuartige Technologie die Kosten medizinischer Bildgebungssysteme spürbar senken könnte, und plant den Aufbau von Partnerschaften mit weltweit führenden Gesundheitsorganisationen und Unternehmen, um eine erschwingliche Bildgebung zur Früherkennung für alle Bevölkerungsgruppen anzubieten. Weitere Informationen unter www.nanox.vision.

Über die International Clinics Group:

Die International Clinics Group ist seit 39 Jahren im Gesundheitssektor tätig. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Santiago, Chile, und unterhält regionale Niederlassungen in Bolivien und Peru. Zu seinen Kunden gehören öffentliche und private Krankenhäuser in Südamerika.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Aussagen dieser Pressemitteilung im Zusammenhang mit zukünftigen Ereignissen oder Bedingungen sind zukunftsgerichtete Aussagen. Solche Aussagen beinhalten Aussagen im Zusammenhang mit Beginn, Zeitplan, Fortschritt und Ergebnissen der Forschungs-, Entwicklungs-, Herstellungs- und Kommerzialisierungsaktivitäten von Nanox in Bezug auf seine Röntgenquellentechnologie und das Nanox.ARC. In einigen Fällen lassen sich zukunftsgerichtete Aussagen anhand von Begriffen wie „können", „könnten", „glauben", „schätzen", „fortsetzen", „antizipieren", „beabsichtigen", „sollten", „planen", „erwarten", „vorhersagen", „potenziell" oder der Verneinung dieser Begriffe oder anderen ähnlichen Ausdrücken erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf dem Kenntnisstand des Managements zum Zeitpunkt, zu dem diese Aussagen getroffen werden, mit Blick auf künftige Ereignisse. Sie unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Leistungen oder Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder suggeriert werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den derzeitigen Erwartungen abweichen, gehören: Risiken in Bezug auf die Fähigkeit von Nanox, die Entwicklung des Nanox.ARC abzuschließen; die Fähigkeit von Nanox, die Machbarkeit seiner Technologie für kommerzielle Anwendungen erfolgreich nachzuweisen; die Erwartungen von Nanox in Bezug auf die Notwendigkeit, den Zeitpunkt der Beantragung, den Erhalt und die Aufrechterhaltung von behördlichen Genehmigungen und Zulassungen für seine Röntgenquellentechnologie und das Nanox.ARC durch Aufsichtsbehörden weltweit sowie die kontinuierliche Einhaltung geltender Qualitätsstandards und regulatorischer Anforderungen; die Fähigkeit von Nanox, wirtschaftlich sinnvolle Vereinbarungen mit Drittherstellern und Zulieferern zur Herstellung des Nanox.ARC zu schließen und aufrechtzuerhalten; die Marktakzeptanz des Nanox.ARC und des geplanten Pay-per-Scan-Geschäftsmodells; die Erwartungen von Nanox in Bezug auf Kooperationen mit Drittparteien und deren potenziellen Nutzen; die Fähigkeit von Nanox, Geschäfte weltweit zu tätigen; und Risiken und Geschäftseinbrüche im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie. Weitere Risiken und Unwägbarkeiten sowie andere wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von Nanox von den in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen abweichen, entnehmen Sie bitte dem Abschnitt „Risk Factors" im Jahresbericht von Nanox auf Form 20-F für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr und den nachfolgenden Einreichungen bei der U.S. Securities and Exchange Commission. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Nanox keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen nach der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, um sie an die tatsächlichen Ergebnisse oder veränderte Erwartungen von Nanox anzupassen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211029005567/de/

Contacts

Investorenkontakt
Mike Cavanaugh
ICR Westwicke
Mike.cavanaugh@westwicke.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.