NanoRepro AG: Umsatz mit Antigen-Test über Plan

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: NanoRepro AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung
30.10.2020 / 12:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Zwar lief der Corona-Antigentest, den NanoRepro seit Ende September im Angebot hat, vom Start weg gut an. So wurden in den ersten beiden Wochen damit Umsätze im sechsstelligen Bereich erzielt. Seitdem der Corona-Antigentest Mitte Oktober aber vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) als Antigentest zum direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 anerkannt wurde, hat sich die Nachfrage vervielfacht.  

Alleine in den letzten beiden Wochen erzielte NanoRepro mit dem Corona-Antigentest Bestellungen in Höhe von 6 Millionen Euro. Die bisherige Prognose, das zweite Halbjahr 2020 besser abzuschließen als das erste Halbjahr, wird hiermit bestätigt.

Lisa Jüngst, CEO der NanoRepro AG: „Angesichts der zweiten Corona-Infektionswelle in Verbindung mit der nationalen Teststrategie der Bundesregierung, die Corona-Antigentests als Mittel im Kampf gegen das Virus ausdrücklich vorsieht, rechnen wir mit anhaltend hoher Nachfrage und eine unserer Herausforderungen besteht im Moment darin, die Lieferfähigkeit sicherzustellen."

NanoRepro hat inzwischen drei Antigentests von verschiedenen Anbietern im Angebot, wovon zwei vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannt und nach §1 Satz 1 der Coronavirus-Testverordnung zugelassen sind. An der BfArM-Listung des dritten Tests arbeitet NanoRepro. 


Der Antigentest wird vor allem an Pflegedienste, Pflegeinrichtungen und Pflegeverbände, Ärzte, Kliniken und Apotheken ausgeliefert. Ein Testergebnis liegt bereits nach 15 Minuten vor.

NanoRepro-CEO Jüngst: „Derzeit konzentrieren wir uns neben Neukunden-Geschäft verstärkt auf Rahmenverträge mit bestehenden Kunden, die von der Qualität unseres Antigentest-Portfolios überzeugt sind. Die Strategie der Bundesregierung und der gesetzliche Anspruch auf Testung eröffnen für Corona-Antigentests ein Marktpotential von siebenstelligen Stückzahlen wöchentlich oder auch mehr."

Über die NanoRepro AG
Die in Marburg an der Lahn ansässige NanoRepro AG ist als Schnelldiagnostik-Hersteller vorwiegend in der gesundheitlichen Planung und Vorsorge tätig. Das börsennotierte Unternehmen setzt auf einen schnellwachsenden Markt, der durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung geprägt ist und in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen wird. Das Unternehmen gehört zu den Innovationsführern im Bereich Selbstdiagnostika und hat momentan 25 Schnelltests im Portfolio - unter anderem einen HIV-Test, einen Corona-Antikörper und einen Corona-Antigen-Test sowie fünf weitere Tests für den medizinischen Fachgebrauch. Daneben unter anderem Schwangerschaftstests, Tests zur Magengesundheit, zur Darmkrebsvorsorge und Fruchtbarkeitsbestimmung beim Mann sowie unterschiedliche Allergie-Tests. Zudem vertreibt NanoRepro AG unter der Marke "alphabiol" Komplementärprodukte im Bereich der Nahrungsergänzung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

NanoRepro AG
Lisa Jüngst
Tel.: +49-6421-951449
juengst [at] nanorepro.com


 


30.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

NanoRepro AG

Untergasse 8

35037 Marburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)6421 - 95 14 49

Fax:

+49 (0)6421 - 95 14 50

E-Mail:

fuchs@nanorepro.com

Internet:

www.nanorepro.com

ISIN:

DE0006577109

WKN:

657710

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1144306


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this