NanoFocus veröffentlicht Halbjahresabschluss 2020

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: NanoFocus AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
30.10.2020 / 17:23
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

NanoFocus veröffentlicht Halbjahresabschluss 2020

- Umsatzrückgang um 32 % auf 3,65 Mio. Euro

- EBITDA und Halbjahresergebnis leicht unter Vorjahr

- Kurzarbeit soll bis 2021 fortgesetzt werden

- Ausblick: Positive Tendenzen, fehlende Planungssicherheit


Oberhausen, den 30.10.2020 - Die NanoFocus AG (ISIN: DE0005400667), Entwickler und Hersteller industrieller 3D-Oberflächenmesstechnik, hat heute den Halbjahresabschluss 2020 veröffentlicht. Die Entwicklung im Berichtszeitraum war stark von den Herausforderungen rund um die Covid-19-Pandemie gekennzeichnet. Davon waren insbesondere Lieferung und Inbetriebnahmen außerhalb Europas betroffen.

Im ersten Halbjahr 2020 lag der Konzernumsatz von NanoFocus bei 3,65 Mio. Euro. Dies entspricht einem Rückgang um 32 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Kosten hat NanoFocus im Berichtszeitraum deutlich reduziert. Zum einen machten sich die im vergangenen Jahr eingeleiteten Sparmaßnahmen bemerkbar. Zum anderen musste konzernweit Kurzarbeit eingeführt werden - welche auf das Jahr 2021 ausgeweitet werden soll. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging leicht von -0,12 Mio. Euro auf -0,15 Mio. Euro zurück. Die Abschreibungen stiegen leicht von 0,42 Mio. Euro auf 0,45 Mio. Euro an. Der Halbjahresverlust 2020 lag bei 0,64 Mio. Euro nach 0,62 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Zum Ende des Berichtszeitraums standen NanoFocus liquide Mittel in Höhe von 661 TEuro zur Verfügung (30.06.2019: 888 TEuro). Das Eigenkapital reduzierte sich im Vergleich zum Vorjahr um 35 % auf 2,24 Mio. Euro. Zum 30. Juni 2020 lag die Eigenkapitalquote von NanoFocus bei rund 24 % (30.06.2019: 31,7 %).


Positive Tendenzen im zweiten Halbjahr
Nach dem starken Umsatzrückgang in den ersten sechs Monaten hat sich die operative Entwicklung von NanoFocus zu Beginn der zweiten Jahreshälfte 2020
leicht verbessert. Vor dem Hintergrund einer leichten gesamtwirtschaftlichen Erholung konnte das Unternehmen unter anderem einen Großauftrag im Bereich Semiconductor verbuchen und eine gute Umsatzentwicklung im Service verzeichnen. Aufgrund des Großauftrags und in der Erwartung weiterer Aufträge bis zum ersten Halbjahr 2021 wurde der Verkauf des Bereichs Semiconductor bis auf weiteres ausgesetzt. Außerdem konnte erstmals wieder ein großes Messsystem an einem Kunden in der Automobilindustrie verkauft werden, trotz einer nach wie vor spürbaren branchenweiten Investitionszurückhaltung. Weitere Automotive-Projekte sind in Bearbeitung, können aber möglicherweise nicht mehr in diesem Jahr realisiert werden können.

Ausblick
Derzeit ist nicht absehbar, wann das private und geschäftliche Leben wieder zur Normalität zurück finden wird. Daher fehlt NanoFocus weiterhin die Planungssicherheit für eine konkrete Prognose für das Gesamtjahr 2020. Unter Berücksichtigung der Auswirkungen der Pandemie, des aktuellen Auftragsbestands sowie der konjunkturellen Erwartungen wird der Umsatz in 2020 voraussichtlich rund 15 % unter dem Vorjahr liegen. Auf Basis dieser Umsatzentwicklung erwartet NanoFocus ein negatives EBITDA und eine negative EBIT-Marge.

"Wir konnten im ersten Halbjahr 2020 die Unternehmenssituation stabilisieren und neue Umsatzchancen anbahnen. NanFocus verfügt inzwischen über schlanke Strukturen und kann bei einem Jahresumsatz von rund 10 Mio. Euro profitabel arbeiten", sagt Michael Hauptmannl, Alleinvorstand der NanoFocus AG. "Dieses Umsatzniveau in einem normalen Marktumfeld zu erreichen, ist realistisch. Doch dazu benötigen wir finanziellen Spielraum. Denn die wirtschaftlichen Unsicherheiten und Einschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie werden uns noch länger begleiten."

Aufgrund des Aktienkurses von deutlich unter einem Euro ist NanoFocus derzeit praktisch nicht in der Lage, zusätzliche Liquidität durch eine Eigenkapitalerhöhung zu erhalten. Daher soll auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 5. November 2020 über eine Kapitalherabsetzung und anschließende Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht für bestehende Aktionäre abgestimmt werden.

Der Halbjahresbericht 2020 der NanoFocus AG zum Download: nanofocus.de/investor-relations/finanzberichte

Über die NanoFocus AG:
Die NanoFocus Gruppe (ISIN: DE0005400667) entwickelt, produziert und vertreibt optische sowie taktile Messsysteme und Software zur Charakterisierung von technischen Oberflächen. Die Messsysteme von NanoFocus ermöglichen hochpräzise 3D-Oberflächenanalysen im Mikro- und Nanometerbereich. Mit hohen Mess- und Analysegeschwindigkeiten eignen sich die Systeme sowohl für das Prüflabor als auch für den produktionsnahen Einsatz und die Inline-Kontrolle. Die Messsysteme werden weltweit von Markt- und oder Innovationsführern aus Medizin-, Automotive-, Elektronik-, und Halbleiterindustrie erfolgreich eingesetzt. www.nanofocus.de

Disclaimer:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der NanoFocus AG findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.


Kontakt:
Fabian Lorenz
Investor Relations

Telefon: +49 (0) 221/29831588
E-Mail: ir@nanofocus.de
Internet: www.nanofocus.de


30.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

 

 

 

 

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

NanoFocus AG

Max-Planck-Ring 48

46049 Oberhausen

Deutschland

Telefon:

0208 62000 55

Fax:

0208 62000 99

E-Mail:

ir@nanofocus.de

Internet:

www.nanofocus.de

ISIN:

DE0005400667

WKN:

540066

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1144440


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this